Modellvorhaben "chance.natur": Ländliche Entwicklung fördern

Das Modellvorhaben "chance.natur – Naturschutzgroßprojekte und ländliche Entwicklung" ist aus dem Bundeswettbewerb "idee.natur - Naturschutzgroßprojekte" hervorgegangen. Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) schrieb den Wettbewerb 2007 gemeinsam mit dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) aus. Sie suchten Konzepte, die zeigen, wie sich anspruchsvolle Naturschutzziele und ländliche Entwicklung integrieren und darstellen lassen.

Eine interdisziplinär besetzte Jury wählte die fünf besten Konzepte aus; vier der ausgezeichneten Regionen liegen auf dem Land:

  • Bayern: Schwäbisches Donautal
  • Bayern: Allgäuer Moorallianz
  • Mecklenburg-Vorpommern: Nordvorpommersche Waldlandschaft
  • Thüringen: Hohe Schrecke

Das BMUB stellt über einen Zeitraum von zehn Jahren rund 36 Millionen Euro für Naturschutzprojekte zur Verfügung. Das BMEL förderte von 2009 bis 2016 passende Vorhaben der ländlichen und regionalen Entwicklung mit rund 5 Millionen Euro.

Projekte mit Nachhall

Das Modellvorhaben wirkt – auch über die eigentliche Projektlaufzeit hinaus, zum Beispiel mit weiteren Projekten für die Regionalentwicklung. Dafür entstanden die strukturellen Voraussetzungen. Dank "chance.natur" entstanden Projektbeispiele aus der Praxis für das Zusammenspiel von Naturschutz und integrierter ländlicher Entwicklung. Andere Regionen können diese Beispiele aufgreifen und für sich nutzen.

Erschienen am im Format Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

59 Ide­en zur Ver­bes­se­rung der Nah­ver­sor­gung auf dem Land ein­ge­reicht (Thema:Dorfentwicklung)

Die Frist zum Einreichen von Projektskizzen zur Fördermaßnahme "LandVersorgt" ist am 02.06.2020 abgelaufen. Wir danken allen Interessierten für Ihre Einreichungen. Kommunen aus ganz Deutschland haben die Gelegenheit genutzt, ihre modellhaften und innovativen Ansätze zur Verbesserung der Nahversorgung auf dem Land darzustellen. Die eingereichten Projektskizzen zeigen viele kreative Lösungsansätze und große Potentiale für die ländlichen Räume.

Mehr

Großes In­ter­es­se an For­schung zu eh­ren­amt­li­chem En­ga­ge­ment (Thema:Forschung)

Zur Forschungsbekanntmachung "Ehrenamtliches Engagement in ländlichen Räumen" wurden 98 Projektskizzen eingereicht. Von diesen Projektvorschlägen werden bis zu 15 eine Förderung erhalten. Diese Forschungsvorhaben können dann voraussichtlich im Frühjahr 2021 starten.

Mehr

41 Mo­dell­pro­jek­te zur Mo­bi­li­tät in länd­li­chen Räu­men ge­för­dert (Thema:mobilität)

Mit der Fördermaßnahme "LandMobil – unterwegs in ländlichen Räumen" fördert das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) modellhafte Projekte, die eine Verbesserung der Mobilität in ländlichen Räumen zum Ziel haben. Die Fördermaßnahme ist ein Baustein des Bundesprogramms Ländliche Entwicklung (BULE).

Mehr

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Diese Seite verwendet Cookies, damit Sie Funktionalitäten in vollem Umfang nutzen können, wie z.B. die Bestellung von Publikationen im Warenkorb. Nähere Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.