Hinweis zur Verwendung von Cookies

Diese Seite verwendet Cookies, damit Sie Funktionalitäten in vollem Umfang nutzen können, wie z.B. die Bestellung von Publikationen im Warenkorb. Nähere Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Das Kompetenzzentrum Ländliche Entwicklung in der BLE

Mit dem Kompetenzzentrum Ländliche Entwicklung (KomLE) koordiniert die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) die Umsetzung des Bundesprogramms Ländliche Entwicklung im Auftrag des BMEL.

Im KomLE sind die Geschäftsstellen für das Modellvorhaben Land(auf)Schwung, den Bundeswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" und den Fachbeirat angesiedelt. Ein interdisziplinäres Team aus erfahrenen Experten der ländlichen Entwicklung berät Antragsteller, prüft und bewertet die eingehenden Förderanträge und stellt Zuwendungsbescheide aus.

Es verwaltet die Finanzmittel des Programms und begleitet die Projekte bei der Umsetzung.

Alle Projektergebnisse werden im KomLE gesammelt, analysiert und für den weiteren Wissenstransfer aufbereitet. Diese Erkenntnisse dienen dann dazu, das BMEL bei seiner Ausgestaltung der Politik für ländliche Räume praxisnah zu beraten.

Drüber hinaus unterstützt ein Team des KomLE öffentlichkeitswirksame Maßnahmen des BMEL zum Bundesprogramm auf vielfältige Weise. Das Spektrum dabei reicht von Print- über Onlinekommunikation bis hin zu Messeauftritten.

Erschienen am im Format Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

14 For­schungs­pro­jek­te zur Di­gi­ta­li­sie­rung auf dem Land ge­för­dert (Thema:Forschung)

Mit der Forschungsfördermaßnahme "Ländliche Räume in Zeiten der Digitalisierung" finanziert das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) Forschungsprojekte, deren Fokus sich auf Themen der Digitalisierung in ländlichen Räumen richtet. Die Fördermaßnahme ist ein Baustein des Bundesprogramms Ländliche Entwicklung (BULE).

Mehr

Mo­dell­vor­ha­ben "Smar­te Land­Re­gio­nen" (Thema:Digitales Land)

Mit dem Modellvorhaben "Smarte LandRegionen" unterstützt das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) sieben einzelne Landkreise bei der Entwicklung und Umsetzung digitaler Lösungen im ländlichen Raum.

Mehr

Kon­takt­stel­len in den Bun­des­län­dern und In­for­ma­tio­nen zu Lan­des­ent­schei­den (Thema:Ehrenamt)

Teilnahmeberechtigte Dörfer können sich an dem vom jeweiligen Bundesland ausgeschriebenen Landeswettbewerb, der in der Regel auf Kreisebene beginnt, beteiligen. Die von den Bundesländern bis 2022 bestimmten Landessieger nehmen im darauffolgenden Jahr am Bundesentscheid teil. Nachfolgend finden Sie Informationen und Anlaufstellen zu den Dorfwettbewerben in den Bundesländern.

Mehr