Förderungsgrundsätze

Der Planungsausschuss für Agrarstruktur und Küstenschutz (PLANAK) hat in seiner Sitzung am 12. Dezember 2019 unter dem Vorsitz von Bundesministerin Klöckner die Förderungsgrundsätze für den GAK-Rahmenplan 2020 bis 2023 beschlossen.

Im aktuellen Rahmenplan 2020 - 2023 sind unter anderem folgende Neuerungen enthalten:

  • die Etablierung eines Sonderrahmenplans "Maßnahmen zum Insektenschutz in der Agrarlandschaft",
  • die Förderung von laufenden Betriebsausgaben zum Schutz vor Schäden durch den Wolf.

Übersicht der Förderbereiche

Förderbereich 1: Integrierte ländliche Entwicklung

Förderbereich 2: Förderung landwirtschaftlicher Unternehmen

A. Einzelbetriebliche Förderung

B. Beratung

Förderbereich 3: Verbesserung der Vermarktungsstrukturen

A. Verbesserung der Verarbeitungs- und Vermarktungsstrukturen landwirtschaftlicher Erzeugnisse

B. Verbesserung der Verarbeitungs- und Vermarktungsstruktur der Fischwirtschaft

Förderbereich 4: Markt- und standortangepasste sowie umweltgerechte Landbewirtschaftung einschließlich Vertragsnaturschutz und Landschaftspflege

A. Förderung der Zusammenarbeit im ländlichen Raum für eine markt- und standortangepasste sowie umweltgerechte Landbewirtschaftung einschließlich Vertragsnaturschutz und Landschaftspflege

B. Förderung des ökologischen Landbaus und anderer besonders nachhaltiger gesamtbetrieblicher Verfahren

C. Förderung besonders nachhaltiger Verfahren im Ackerbau oder bei einjährigen Sonderkulturen

D.  Förderung besonders nachhaltiger Verfahren auf dem Dauergrünland

E. Förderung besonders nachhaltiger Verfahren bei Dauerkulturen

F. Förderung besonders nachhaltiger und tiergerechter Haltungsverfahren

G. Erhaltung der Vielfalt der genetischen Ressourcen in der Landwirtschaft

H. Nicht-produktiver investiver Naturschutz

I. Vertragsnaturschutz

J. Schutz vor Schäden durch den Wolf

Förderbereich 5: Forsten

A. Naturnahe Waldbewirtschaftung

B. Forstwirtschaftliche Infrastruktur

C. Forstwirtschaftliche Zusammenschlüsse

D. Erstaufforstung

E. Vertragsnaturschutz im Wald

F. Förderung von Maßnahmen zur Bewältigung der durch Extremwetterereignisse verursachten Folgen im Wald

Förderbereich 6: Gesundheit und Robustheit landwirtschaftlicher Nutztiere

Förderbereich 7: Wasserwirtschaftliche Maßnahmen

Förderbereich 8: Küstenschutz

Förderbereich 9: Benachteiligte Gebiete

Sonderrahmenplan: "Maßnahmen des Küstenschutzes in Folge des Klimawandels"

Sonderrahmenplan: "Maßnahmen des präventiven Hochwasserschutzes"

Sonderrahmenplan: "Förderung der ländlichen Entwicklung"

Sonderrahmenplan: "Maßnahmen zum Insektenschutz in der Agrarlandschaft"

Erschienen am im Format Artikel

Förderbereiche 1-4 zum Herunterladen

Das könnte Sie auch interessieren

Ar­beits­stab "Länd­li­che Ent­wick­lung" bün­delt das En­ga­ge­ment der Bun­des­re­gie­rung für länd­li­che Re­gio­nen (Thema:Dorfentwicklung)

Für eine integrierte Entwicklung ländlicher Räume ist eine gute Koordination der Ressortzuständigkeiten unerlässlich. Innerhalb der Bundesregierung wurde mit dem Arbeitsstab "Ländliche Entwicklung" ein Schwerpunkt für ländliche Räume, Demografie und Daseinsvorsorge gebildet.

Mehr

För­de­rungs­grund­sät­ze (Thema:GAK)

Der Planungsausschuss für Agrarstruktur und Küstenschutz (PLANAK) hat in seiner Sitzung am 12. Dezember 2019 unter dem Vorsitz von Bundesministerin Klöckner die Förderungsgrundsätze für den GAK-Rahmenplan 2020 bis 2023 beschlossen.

Mehr

Ge­mein­schafts­auf­ga­be "Ver­bes­se­rung der Agrar­struk­tur und des Küs­ten­schut­zes" (GAK) (Thema:GAK)

Die Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes" (GAK) ist das wichtigste nationale Förderinstrument zur Unterstützung der Land- und Forstwirtschaft, Entwicklung ländlicher Räume und zur Verbesserung des Küsten- und Hochwasserschutzes.

Mehr

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Diese Seite verwendet Cookies, damit Sie Funktionalitäten in vollem Umfang nutzen können, wie z.B. die Bestellung von Publikationen im Warenkorb. Nähere Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.