Förderregion Dithmarschen

Schwerpunkt der Projektphase in Dithmarschen bildeten die permanenre Erhöhung des Bildungsniveaus und der Innovations- bzw. Veränderungsbereitschaft unter Einbindung unternehmerischer Menschen.

Die Projekte der Förderregion Dithmarschen setzten den Schwerpunkt auf eine langfristig angelegte Bildungsförderung - insbesondere der ganz jungen Dithmarscher - sowie auf eine bessere Vernetzung der bereits vorhandenen Angebote. Dafür stellte das BMEL Fördermittel in Höhe von insgesamt 1,8 Millionen Euro zur Verfügung. Der Förderzeitraum reichte vom 1. April 2012 bis zum 31. Dezember 2014.

Die Förderphase der Förderregion Dithmarschen unter dem Thematischem Schwerpunkt "Talenteküste Dithmarschen" gründete sich im Wesentlichen auf folgenden drei Säulen:

  • Junge Küste
  • Permanente Erhöhung des Bildungsniveaus unserer Talente und
  • Verringerung der Anzahl von Bildungsverlierern
    Innovationsküste

Titelbild der Broschüre 'Unternehmerische Menschen' Unternehmerische Menschen

In den Förderregionen des Modellvorhabens LandZukunft wurden unternehmerische Menschen auf verschiedene Weise involviert und haben zahlreiche Ideen für die Entwicklung lebenswerter Regionen mit viel Engagement umgesetzt. Die Broschüre "Unternehmerische Menschen" stellt die verschienden herangehensweisen vor und gibt Denkanstöße und konkrete Anregungen zur Nachahmung und Weiterentwicklung.

Thematischer Schwerpunkt

Die permanente Erhöhung des Bildungsniveaus und der Innovations- bzw. Veränderungsbereitschaft der eigenen Bevölkerung (Talents- und Tolerance-Ansatz) unter Einbindung unternehmerisch und innovativ denkender Menschen.

Strategische Ziele

  • Etablierung von flächendeckenden nachhaltigen Bildungsketten in Dithmarschen
  • Reduzierung des Anteils der Schüler/-innen ohne Hauptschulabschluss in Dithmarschen um 20 Prozent
  • Einführung eines Bildungsbudgets Dithmarschen
  • Etablierung einer Veränderungs- und Innovationskultur in Wirtschaft und Gesellschaft
  • Ausbau und Verbesserung der Zusammenarbeit von Handwerksbetrieben und kleinen Unternehmen mit Hochschulen
  • Erhalt der Lebensqualität und Zukunftsfähigkeit in Orten mit zentralen Funktionen
  • Auslösen von nachhaltigen Investitionen in Ortskernen unter dem Motto "Leuchttürme der Innenentwicklung"

Operative Ziele

  • Aufbau von drei regionalen Bildungsketten an drei Standorten
  • Ausstellung von 500 Talentekompassen (= Teilnahme von 500 Kindern und Jugendlichen am Talentekompass)
  • Einbindung von 50 Unternehmen und außerschulischen Lernorten in den Praxispool
  • Teilnahme von 6.000 Kindern und Jugendlichen an Angeboten des Praxispools Talenteküste
  • Prüfung der Einführung eines Bildungsbudgets für den Kreis Dithmarschen
  • Einreichung von 60 qualifizierten Bewerbungen für den Dithmarscher Innovationspreis PLIETSCHE LÜÜD
  • Umsetzung modellhafter Maßnahmen zur Innenentwicklung unter dem Motto "Leuchttürme der Innenentwicklung" in zwei Kommunen
  • Auslösen von Investitionen in Höhe von zwei Millionen Euro in den Ortskernen der Modellkommunen

Projekte

  • Talentekompass Brunsbüttel
  • Praxispool Talenteförderung
  • Bildungsbudget Dithmarschen
  • Dithmarscher Innovationspreis PLIETSCHE LÜÜD
  • Leuchttürme der Innenentwicklung: Stadt Wesselburen

Erschienen am im Format Artikel

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Diese Seite verwendet Cookies, damit Sie Funktionalitäten in vollem Umfang nutzen können, wie z.B. die Bestellung von Publikationen im Warenkorb. Nähere Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.