Wirtschaft

Neben demografischen Veränderungen prägt auch der Strukturwandel der ländlichen Wirtschaft das Leben und Arbeiten auf dem Land. Immer weniger Menschen arbeiten in der Land- und Forstwirtschaft. Wie überall in Deutschland, sind mit rund 70 Prozent die meisten Arbeitsplätze auch auf dem Land mittlerweile im Dienstleistungssektor zu finden.

Zusätzlich sind zahlreiche auf ihrem Gebiet sehr erfolgreiche Unternehmen im produzierenden Gewerbe in ländlichen Regionen angesiedelt. Je nach Region sind die Bedingungen für Unternehmen und Arbeitnehmer jedoch sehr unterschiedlich. Boomende Regionen, in denen Unternehmen Schwierigkeiten haben, genügend qualifizierte Mitarbeiter zu finden, stehen Gebieten gegenüber, die stärker von Arbeitslosigkeit geprägt sind und Arbeitnehmern nur eingeschränkte Perspektiven bieten können. Mit dem Ziel diesen Herausforderungen zu begegnen, beschreiten Unternehmen und Akteure vielerorts neue Wege, um Fachkräfte zu gewinnen und mit innovativen Produkten und regionalen Kooperationen die Wertschöpfung zu stärken.

Dorfansicht von Weyher
© BMEL/Photothek.net

Aktuelles

Von­ein­an­der Ler­nen – In­ter­na­tio­na­ler Aus­tausch bei Land(auf)Schwung (Thema:Bundesprogramm ländliche Entwicklung)

Erschienen am im Format Meldung

Mehr

Po­si­ti­ve Bi­lanz bei letz­tem Land(auf)Schwung-Ver­net­zungs­tref­fen (Thema:Bundesprogramm ländliche Entwicklung)

Erschienen am im Format Meldung

Mehr

Land(auf)Schwung-Ak­teu­re tau­schen sich über Pra­xi­ser­fah­run­gen aus (Thema:Bundesprogramm ländliche Entwicklung)

Erschienen am im Format Meldung

Mehr

"Dorf-Di­gi­tal-Ex­per­ten" ge­win­nen In­no­va­ti­ons­preis (Thema:Digitales Land)

Erschienen am im Format Meldung

Mehr

Land(auf)Schwung Pro­jekt punk­tet beim IGW-Star­tup-Day (Thema:Ehrung)

Erschienen am im Format Meldung

Mehr

Themenübersicht

Modellvorhaben Land(auf)Schwung

Das Modellvorhaben Land(auf)Schwung hatte das Ziel, die regionale Wertschöpfung zu erhöhen, die Beschäftigung im ländlichen Raum zu sichern und den demografischen Wandel aktiv zu gestalten.

Mehr

Die 13 Förderregionen des Modellvorhabens Land(auf)Schwung

Im Rahmen des Modellvorhabens Land(auf)Schwung fördert das BMEL 13 Regionen. Von 2015 bis 2020 investiert das BMEL so mehr als 32 Millionen Euro in die Ländliche Entwicklung vor Ort. Erfahren Sie mehr über die Regionen und ihre Schwerpunkte im Bereich Daseinsvorsorge und regionale Wertschöpfung.

Mehr

Wussten Sie schon?

14-Jährige geben Impulse im Landkreis Sigmaringen (Thema:Ehrenamt)

Wie sich Jugendliche dazu bewegen lassen, die Entwicklung ihrer Gemeinde und das kulturelle Angebot in ihrer Region mitzugestalten, zeigt der Landkreis Sigmaringen mit dem Projekt "Jugend-Kultur-Engagement". Im Rahmen des Modellvorhabens Land(auf)Schwung werden junge Menschen so gezielt eingebunden.

Mehr

Mit­tel­sach­sen schafft Or­te zum Blei­ben (Thema:Dorfentwicklung)

Das Land(auf)Schwung-Projekt Nestbau-Zentrale Mittelsachsen zeigt, wie umfassend sich der ländlich gelegene Landkreis um Einwohner und Zuzügler kümmert.

Mehr

Aus alt mach neu – Up­cy­cling-Zen­trum schafft neue Per­spek­ti­ven im Land­kreis Neun­kir­chen (Thema:Dorfentwicklung)

Im Upcycling-Zentrum im Landkreis Neunkirchen (Saarland) stellen Arbeitssuchende und Migranten neuwertige Designprodukte aus Reststoffen und Abfällen her.

Mehr

Weitere Themen

Gute Beispiele (Thema:Ländliche Regionen)

Hier finden Sie zahlreiche gute Beispiele von gelungenen Projekten im Bereich der ländlichen Regionen. Sie zeigen, wie im Miteinander von Bürgern, Kommunen und Unternehmen viele gute Ideen und innovative Ansätze entstehen. Denn: Bei der Umsetzung von Projekten ist es gut, auf die Erfahrungen anderer zurückgreifen zu können. Weitere Praxisberichte zu allen Themenbereichen des BMEL finden Sie hier.

Mehr

Landatlas (Thema:Ländliche Regionen)

Mit dem Landatlas können Sie sich ein genaueres Bild über Fragen der demografischen und sozialen Situation, die Erreichbarkeit von Nahversorgern, über Wohnungs- und Arbeitsmärkte, die Wirtschaftsentwicklung oder die Landnutzung zu verschaffen – von der eigenen Heimatregion bis zum bundesweiten Vergleich.

Mehr

Publikationen

Weitere Publikationen

Auch interessant

Mehr als 50 Mil­lio­nen Eu­ro für di­gi­ta­le Ex­pe­ri­men­tier­fel­der in der Land­wirt­schaft (Thema:Digitalisierung)

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner hat am 9. März 2020 die letzten sechs Förderbescheide für die digitalen Experimentierfelder in der Landwirtschaft übergeben. Damit haben alle 14 Experimentierfelder ihre Arbeit aufgenommen. Hierfür hat das BMEL in den kommenden drei Jahren Mittel in Höhe von über 50 Millionen Euro eingeplant.

Mehr

Mo­dell­vor­ha­ben "Smar­te Land­Re­gio­nen" (Thema:Digitales Land)

Mit dem Modellvorhaben "Smarte LandRegionen" unterstützt das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) sieben einzelne Landkreise bei der Entwicklung und Umsetzung digitaler Lösungen im ländlichen Raum.

Mehr

14 For­schungs­pro­jek­te zur Di­gi­ta­li­sie­rung auf dem Land ge­för­dert (Thema:Forschung)

Mit der Forschungsfördermaßnahme "Ländliche Räume in Zeiten der Digitalisierung" finanziert das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) Forschungsprojekte, deren Fokus sich auf Themen der Digitalisierung in ländlichen Räumen richtet. Die Fördermaßnahme ist ein Baustein des Bundesprogramms Ländliche Entwicklung (BULE).

Mehr

Me­dien­wis­sen für die di­gi­ta­le Zu­kunft – Wer­ra-Meiß­ner-Kreis schafft Per­spek­ti­ven (Thema:Digitales Land)

Mit dem Land(auf)Schwung-Projekt „medienWERK“ entstand im Werra-Meißner-Kreis ein Bildungsangebot, das die Möglichkeiten digitaler Medien aufzeigt und kreative Freiräume schafft.

Mehr

Schu­le on­line lässt In­seln und Fest­land zu­sam­men­rücken (Thema:Ländliche Regionen)

Dank Videokonferenztechnik können Schülerinnen und Schüler der ostfriesischen Inseln übers Wattenmeer hinweg online dem Unterricht am Festland folgen. Selbst für den Elternabend müssen die Eltern nicht mehr auf die Fähre.

Mehr

Flä­chen­de­cken­de Breit­band­ver­sor­gung – auch im länd­li­chen Raum (Thema:5G/Breitband)

Eine leistungsfähige digitale Infrastruktur wird gerade in ländlichen Regionen immer mehr zu einem Bestimmungsfaktor für deren Zukunftsfähigkeit.

Mehr

Land.Di­gi­tal: In­no­va­ti­on auf dem Land – die ers­te te­le­me­di­zi­ni­sche Pra­xis (Thema:Digitales Land)

Im Oktober 2019 fand in Spiegelberg bei Heilbronn die offizielle Eröffnung der deutschlandweit ersten "Ohne Arzt-Praxis" statt. Die technische Ausstattung der "TeleMedicon-Praxis" ermöglicht eine Behandlung, ohne dass ein Arzt oder eine Ärztin vor Ort anwesend sein muss.

Mehr

Land(auf)Schwung: För­der­re­gi­on Wer­ra-Meiß­ner-Kreis (Thema:Digitales Land)

Das Ziel "Gestalten und Produzieren im Werra-Meißner-Kreis" soll durch die Themenschwerpunkte "Wirtschaft stärken – impulsWERK" und "Bildung ausbauen – medienWERK" erreicht werden.

Mehr

Land.Di­gi­tal: 61 in­no­va­ti­ve Pro­jek­te wer­den ge­för­dert (Thema:Digitales Land)

Mit der Fördermaßnahme "Land.Digital" unterstützt das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) den digitalen Wandel in ländlichen Räumen und macht modellhafte, praxistaugliche Konzepte unter dem Dach des Bundesprogramms Ländliche Entwicklung (BULE) bundesweit bekannt.

Mehr

5G in Deutsch­land: Wie geht es nach Auk­ti­ons­en­de wei­ter? (Thema:5G/Breitband)

2019 wurden die Frequenzen im 2-GHz- und 3,5-GHz-Bereich für die künftige 5G-Nutzung von der Bundesnetzagentur versteigert. Der im Juni erzielte Erlös von knapp 6,6 Mrd. Euro fließt vollständig in den von der Regierungskoalition im Herbst 2018 eingerichteten Digitalisierungsfonds.

Mehr

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Diese Seite verwendet Cookies, damit Sie Funktionalitäten in vollem Umfang nutzen können, wie z.B. die Bestellung von Publikationen im Warenkorb. Nähere Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.