Artenvielfalt

Die biologischer Vielfalt in der Land-, Forst-, Fischerei- und Ernährungswirtschaft zu erhalten und nachhaltig zu nutzen, bildet die Lebensgrundlage für uns und die nachfolgenden Generationen.

Das Schützen und Nutzen der vielfältigen Ressourcen gehen dabei Hand in Hand. Denn durch nachhaltige Nutzung lassen sich der Artenschatz und die Verwendungspotentiale der Erde erhalten. Sie bilden damit eine stabile Basis für die künftige Welternährung.

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft setzt sich für verbesserte Maßnahmen zum Schutz der biologischen Vielfalt und der landschaftlichen Strukturvielfalt im Agrarraum sowie im Wald ein.

Eine bunte Blumenwiese
© st1909 - stock.adobe.com

Aktuelles

Bun­des­ka­bi­nett setzt Zu­kunfts­kom­mis­si­on Land­wirt­schaft ein (Thema:Landwirtschaft)

Erschienen am im Format Pressemitteilung

Mehr

Bundesministerin Julia Klöckner - Pressekonferenz am Weltbienentag (Thema:Insekten)

Erschienen am im Format Video

Mehr

Be­deu­tung der Bie­nen ist enorm – für Ar­ten­viel­falt und Volks­wirt­schaft (Thema:Artenvielfalt)

Erschienen am im Format Pressemitteilung

Mehr

Aufruf von Bundesministerin Julia Klöckner zum Weltbienentag (Thema:Insekten)

Erschienen am im Format Video

Mehr

Zu­kunfts­kom­mis­si­on Land­wirt­schaft wird ein­ge­rich­tet (Thema:Landwirtschaft)

Erschienen am im Format Pressemitteilung

Mehr

Ta­gung des Ra­tes (Land­wirt­schaft und Fi­sche­rei) am 18. No­vem­ber 2019 in Brüs­sel (Thema:EU-Agrarpolitik)

Erschienen am im Format Aktuelles

Mehr

Ju­lia Klöck­ner: "Öko­lo­gisch und öko­no­misch - nicht Ent­we­der-oder" (Thema:Insekten)

Erschienen am im Format Pressemitteilung

Mehr

Themenübersicht

Bienen und Insekten schützen

Die natürliche und auch die vom Menschen geschaffene und genutzte biologische Vielfalt, die so genannte Agrobiodiversität, gehen zurück. Diese Entwicklung zeigt sich weltweit – auch in Deutschland. Der Schutz und der Erhalt von Artenvielfalt und Biodiversität sind zentrale Zukunftsaufgaben.

Mehr

Agro-Biodiversität: Schutz durch Nutzung

Die Vielfalt der in der Land-, Forst-, Fischerei- und Ernährungswirtschaft genutzten Pflanzen und Tiere - die so genannte Agrobiodiversität - ist ein wesentlicher Teil der gesamten biologischen Vielfalt auf der Erde.

Mehr

Nationale Aktivitäten für biologische Vielfalt

Das BMEL setzt sich für verbesserte Maßnahmen zum Schutz der biologischen Vielfalt und der landschaftlichen Strukturvielfalt im Agrarraum sowie im Wald ein. Daher hat es ein Maßnahmenbündel politischer Aktivitäten entwickelt.

Mehr

Internationale Zusammenarbeit

Die Bundesregierung hat bedeutende internationale Abkommen zur Erhaltung und nachhaltigen Nutzung der biologischen Vielfalt einschließlich der genetischen Ressourcen für Ernährung und Landwirtschaft unterzeichnet.

Mehr

Der Wolf: Zwischen Schutz und Herausforderung

Der Wolf hat nach Deutschland zurückgefunden. Im Frühjahr 2000 wurden in Sachsen das erste Mal wieder freilebende Wolfswelpen geboren. Mittlerweile leben in Deutschland circa 105 Rudel und 30 Wolfspaare (Bundesamt für Naturschutz 02. Dezember 2019).

Mehr

Wussten Sie schon?

F.R.A.N.Z. – Neue Wege für mehr Biodiversität in der Agrarlandschaft (Thema:Forschung)

Die Landwirtschaft steht heute vor einer großen Herausforderung: Sie muss einerseits eine wachsende Weltbevölkerung mit Nahrungsmitteln versorgen und andererseits die knappen natürlichen Ressourcen möglichst schonend einsetzen. Außerdem soll die Artenvielfalt in der Agrarlandschaft auch für künftige Generationen erhalten bleiben.

Mehr

GEN­RES: In­for­ma­ti­ons­sys­tem Ge­ne­ti­sche Res­sour­cen (Thema:Artenvielfalt)

Die Informationsplattform GENRES bietet einen schnellen Überblick über relevante Nachrichten, Fachinformationen, Dokumente, Projekte, Online-Datenbanken, Akteure und sonstige Maßnahmen zur Erhaltung und nachhaltigen Nutzung der biologischen Vielfalt in Landwirtschaft und Ernährung.

Mehr

Saat­gut­tre­sor auf Spitz­ber­gen be­her­bergt 840.000 Nutz­pflan­zen-Mus­ter (Thema:Forschung)

Beim Globalen Saatguttresor auf Spitzbergen handelt es sich um ein außergewöhnliches Projekt, um die genetische Nutzpflanzen-Vielfalt zu sichern.

Mehr

Auch interessant

Agra­rum­welt- und Kli­ma­maß­nah­men (AUKM), Öko­lo­gi­scher Land­bau und Tier­schutz­maß­nah­men (Thema:EU-Agrarpolitik)

Agrarumwelt- und Klimamaßnahmen (AUKM), Ökologischer Landbau und Tierschutzmaßnahmen sind wesentliche Instrumente zur Erreichung von Umweltzielen in der gemeinsamen europäischen Agrarpolitik.

Mehr

Acker­baustra­te­gie 2035: On­line-Be­tei­li­gung star­tet (Thema:Ackerbau)

Der Ackerbau stellt mit Abstand den größten Teil der Grundnahrungs- und Futtermittel bereit. Er ist die Grundlage für unsere Ernährung. In den vergangenen Jahrzehnten wurden enorme Leistungssteigerungen erreicht. Dies ermöglicht eine sichere Versorgung in hoher Qualität.

Mehr

Bie­nen und In­sek­ten schüt­zen (Thema:Artenvielfalt)

Die natürliche und auch die vom Menschen geschaffene und genutzte biologische Vielfalt, die so genannte Agrobiodiversität, gehen zurück. Diese Entwicklung zeigt sich weltweit – auch in Deutschland. Der Schutz und der Erhalt von Artenvielfalt und Biodiversität sind zentrale Zukunftsaufgaben.

Mehr

GAP-Stra­te­gie­plan für die Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land (Thema:Gemeinsame Agrarpolitik)

Alle EU-Mitgliedsstaaten müssen für die neue GAP-Förderperiode ab 2021 erstmals Nationale Strategiepläne für die 1. und 2. Säule der GAP entwickeln. Das sieht der im Juni 2018 vorgelegte Entwurf der Europäischen Kommission für eine GAP-Strategieplan-Verordnung vor.

Mehr

Stadt.Land.Du - Dia­log­fo­rum des BMEL – Auf­takt auf der IGW (Thema:Ministerium)

"Stadt.Land.Du" unter dieser Überschrift steht die neue Veranstaltungsreihe des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft. Das Lebensministerium wird vom Frühjahr bis zum Spätsommer landesweit zu Veranstaltungen einladen, um alle Akteure, aber vor allem Landwirte und Bürger, miteinander ins Gespräch zu bringen.

Mehr

Ta­gung des Ra­tes (Land­wirt­schaft und Fi­sche­rei) am 16. und 17. De­zem­ber 2019 in Brüs­sel (Thema:Fischerei)

Leitung der deutschen Delegation: Bundesministerin Julia Klöckner

Mehr

Der Wolf: Zwi­schen Schutz und Her­aus­for­de­rung (Thema:Landwirtschaft)

Der Wolf hat nach Deutschland zurückgefunden. Im Frühjahr 2000 wurden in Sachsen das erste Mal wieder freilebende Wolfswelpen geboren. Mittlerweile leben in Deutschland circa 105 Rudel und 30 Wolfspaare (Bundesamt für Naturschutz 02. Dezember 2019).

Mehr

In­ter­na­tio­na­ler Kon­gress zu Scha­fen und Zie­gen (Thema:Artenvielfalt)

Schafe und Ziegen zählen aufgrund ihrer vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten zu den ältesten Nutztieren. Mit viel Passion und Fleiß haben sich Menschen der Zucht und Haltung verschiedener Schaf- und Ziegenrassen verschrieben. Diese Tierhalter leisten damit einen wichtigen Beitrag zu einer nachhaltigen Landwirtschaft und zum Erhalt der biologischen Vielfalt.

Mehr

Ver­scho­ben: In­ter­na­tio­na­ler Kon­gress zur Zucht von Rind und Schwein - neu­er Ter­min noch of­fen (Thema:Rinder)

Verschoben: Internationaler Kongress zur Zucht von Rind und Schwein
22.09.20 bis 24.09.20 / neuer Termin noch offen

Mehr

In­ter­na­tio­na­le Zu­sam­men­ar­beit (Thema:Artenvielfalt)

Die Bundesregierung hat bedeutende internationale Abkommen zur Erhaltung und nachhaltigen Nutzung der biologischen Vielfalt einschließlich der genetischen Ressourcen für Ernährung und Landwirtschaft unterzeichnet.

Mehr

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Diese Seite verwendet Cookies, damit Sie Funktionalitäten in vollem Umfang nutzen können, wie z.B. die Bestellung von Publikationen im Warenkorb. Nähere Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.