Grüne Berufe

Die 14 "Grünen Berufe" sind vielseitige, technisch anspruchsvolle und naturverbundene Ausbildungsberufe im Agrar- und Ernährungsbereich: Die Arbeit mit Menschen, Tieren und Pflanzen, die Herstellung von Nahrungsmitteln wie Milch, Wein, Honig oder Fleisch, die Bedienung modernster digitalunterstützter Technik, labortechnisches Know-how, um die Qualität der landwirtschaftlichen Produkte zu sichern oder der Schutz unserer Wälder – die "Grünen Berufe" bieten zahlreiche Perspektiven.

Neben Produktion und Technik werden in den landwirtschaftlichen Ausbildungsgängen betriebswirtschaftliche Qualifikationen und Dienstleistungskompetenzen vermittelt. Als Zugangsvoraussetzung für die Ausbildung verlangen die Betriebe neben dem erfolgreichen Abschluss einer allgemeinbildenden Schule persönliches Interesse, die Bereitschaft zum selbständigen Handeln und zur ständigen Weiterbildung.

Zuständigkeiten des BMEL

  • Besonders in der Aus- und Fortbildung engagiert sich das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). So hat es auf Basis des Berufsbildungsgesetzes unter anderem Verordnungen zur Berufsausbildung in den derzeit 14 Berufen im Agrarbereich erlassen.
  • Auch die Fortbildungsprüfung – insbesondere für Meister und Fachagrarwirte –, die Eignung der Ausbildungsstätten und die fachliche Eignung der Ausbilder im Agrarbereich sind in Verordnungen geregelt.

Zahlen in den einzelnen Ausbildungsberufen

Im Jahr 2017 absolvierten 32.898 junge Menschen eine Ausbildung in den "Grünen Berufen".

  • Brenner/in: 0
  • Fachkraft für Agrarservice: 672
  • Fischwirt/in: 189
  • Forstwirt/in: 1.704
  • Gartenfachwerker/in: 2.952
  • Gärtner/in: 12.555
  • Hauswirtschafter/in: 132
  • Landwirt/in: 9.309
  • Landwirtschaftsfachwerker/in: 558
  • Milchtechnologe/Milchtechnologin: 762
  • Milchwirtschaftliche/r Laborant/in: 510
  • Pferdewirt/in: 1.617
  • Pflanzentechnologe/Pflanzentechnologin: 105
  • Revierjäger/in: 51
  • Tierwirt/in: 810
  • Winzer/in: 957

Quelle: Statistik über die praktische Berufsbildung in der Landwirtschaft der Bundesrepublik Deutschland – Berichtszeit: 1. Januar bis 31. Dezember 2017 (Stand: August 2018)

Der Bildungsserver Agrar bündelt die vielseitigen Informationen zur beruflichen Bildung im Agrarbereich und zu anderen bildungsrelevanten Themenbereichen mit dem Ziel, eine hohe Transparenz für Bildungsinteressierte aber auch Akteure im Bildungsbereich zu ermöglichen. Zudem bietet er aktuelle Zahlen und Fakten.

Junge Gärtnerin mit Spachtel im Garten
© Peter Atkins - stock.adobe.com

Aktuelles

Die Land­wirt­schaft der Zu­kunft (Thema:Landwirtschaft)

Erschienen am im Format Interview

Mehr

Leucht­tür­me der Di­gi­ta­li­sie­rung in der Land­wirt­schaft
(Thema:Digitalisierung)

Erschienen am im Format Pressemitteilung

Mehr

Fuch­tel: "Gar­ten­bau bie­tet Ju­gend­li­chen gu­te Zu­kunfts­per­spek­ti­ven" (Thema:Gartenbau)

Erschienen am im Format Pressemitteilung

Mehr

Themenübersicht

Die 14 Grünen Berufe

Die 14 Grünen Berufe in Deutschland bieten jungen Menschen vielseitige und abwechslungsreiche Perspektiven für Berufe mit Zukunft.

Mehr

Berufswettbewerbe

Berufswettbewerbe sind ein wichtiger Bestandteil der Ausbildung in den Agrarberufen. Angehenden Fachleuten bieten sie die Möglichkeit, ihr in der Ausbildung erworbenes Wissen unter Beweis zu stellen und sich mit anderen zu messen.

Mehr

Auch interessant

Be­schäf­ti­gung und Min­dest­lohn (Thema:Agrarsozialpolitik)

In der Landwirtschaft arbeiteten laut des Statistischen Bundesamts 2016 circa 940.000 Arbeitskräfte. Davon waren rund 449.000 Familienarbeitskräfte (einschließlich Betriebsleiter). Von den 490.900 familienfremden Arbeitskräften waren circa 58 Prozent Saisonarbeitskräfte.

Mehr

Die Aus­bil­dung zur/zum Ver­wal­tungs­fachan­ge­stell­ten (Thema:Ministerium)

Das BMEL möchte seinen Bedarf an Nachwuchs-Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auf der Ebene des mittleren Dienstes durch eine zukunfts- und anforderungsorientierte Ausbildung sichern. Verwaltungsfachangestellte verrichten allgemeine Büro- und Verwaltungsarbeiten in Behörden und Institutionen des Bundes

Mehr

In­no­va­tio­nen in der Land­wirt­schaft - Klöck­ner auf der Agri­tech­ni­ca (Thema:Landwirtschaft)

Digitalisierung und künstliche Intelligenz in der Landwirtschaft - darum dreht sich die Landtechnikmesse Agritechnica. Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner war zwei Tage in Hannover vor Ort.

Mehr

Die 14 Grü­nen Be­ru­fe (Thema:Ausbildung)

Die 14 Grünen Berufe in Deutschland bieten jungen Menschen vielseitige und abwechslungsreiche Perspektiven für Berufe mit Zukunft.

Mehr

Be­rufs­wett­be­wer­be (Thema:Ausbildung)

Berufswettbewerbe sind ein wichtiger Bestandteil der Ausbildung in den Agrarberufen. Angehenden Fachleuten bieten sie die Möglichkeit, ihr in der Ausbildung erworbenes Wissen unter Beweis zu stellen und sich mit anderen zu messen.

Mehr

Aus­schrei­bun­gen für BMEL-Twin­ning-Pro­jek­te (Thema:Twinning)

Das BMEL veröffentlicht in regelmäßigen Abständen Ausschreibungen für Twinning-Projekte.

Mehr

Bun­des­in­for­ma­ti­ons­zen­trum Land­wirt­schaft: Fach­leu­te in­for­mie­ren (Thema:Landwirtschaft)

Wissenswertes aus der Forschung für die landwirtschaftliche Praxis, neutrale Daten als Entscheidungsgrundlage für die Agrarwirtschaft und verständliche Informationen für Verbraucher: Das liefert das Bundesinformationszentrum Landwirtschaft (BZL).

Mehr

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Diese Seite verwendet Cookies, damit Sie Funktionalitäten in vollem Umfang nutzen können, wie z.B. die Bestellung von Publikationen im Warenkorb. Nähere Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.