Hinweis zur Verwendung von Cookies

Diese Seite verwendet Cookies, damit Sie Funktionalitäten in vollem Umfang nutzen können, wie z.B. die Bestellung von Publikationen im Warenkorb. Nähere Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Klimaschutz

Nicht erst seit dem Klimaschutzabkommen von Paris 2015 ist klar: Klimaschutz und die Verringerung von Treibhausgasen stehen – neben der Ernährungssicherung – ganz oben auf der politischen Agenda. Der Land- und Forstwirtschaft kommt dabei eine herausgehobene Rolle zu.

Und sie ist Teil der Lösung:

  • Sie trägt zum Klimaschutz bei. Boden, Wald und Holz nehmen Kohlenstoffdioxid auf und entlasten somit die Atmosphäre. Zudem erzeugt sie nachwachsende Rohstoffe, die ein Ersatz für erdölbasierte Produkte darstellen können.
  • Sie ist selbst unmittelbar vom Klimawandel betroffen und muss darauf reagieren.
  • Sie verursacht aber auch Treibhausgase und ihr Ausstoß wird – anders als in anderen Branchen – nie komplett zu verhindern sein.

Um die Klimaschutzpotentiale der Land- und Forstwirtschaft auszuschöpfen und sie auf den Klimawandel vorzubereiten, unternimmt das BMEL vielfältige Maßnahmen.

Ein Heuballen auf der Wiese bei starkem Sonnenschein
© candy1812 - stock.adobe.com

Aktuelles

Generationendialog Wald - Ergebnisse vorgelegt - Dank der Ministerin (Thema:Wald)

Erschienen am im Format Video

Mehr

Schul­wett­be­werb "Echt kuh-l!“ - Jetzt mit­ma­chen (Thema:Bio)

Erschienen am im Format Aktuelles

Mehr

Neue Dün­ge­ver­ord­nung tritt zum 1. Mai in Kraft (Thema:Klimaschutz)

Erschienen am im Format Pressemitteilung

Mehr

Bund bringt Wald­brand­prä­ven­ti­on und -be­wäl­ti­gung vor­an (Thema:Wald)

Erschienen am im Format Pressemitteilung

Mehr

Tag des Bau­mes - Be­such ei­ner Auf­fors­tungs­flä­che (Thema:Wald)

Erschienen am im Format Pressemitteilung

Mehr

Klöckner: Drittes Dürrejahr würde Land- und Forstwirtschaft hart treffen (Thema:Landwirtschaft)

Erschienen am im Format Video

Mehr

Internationaler Tag des Waldes 2020: Wald und Biodiversität (Thema:Wald)

Erschienen am im Format Video

Mehr

Zu­kunfts­kom­mis­si­on Land­wirt­schaft wird ein­ge­rich­tet (Thema:Landwirtschaft)

Erschienen am im Format Pressemitteilung

Mehr

Themenübersicht

Landwirtschaft und Klimaschutz

Bis 2030 will Deutschland den Treibhausgasausstoß um mindestens 55 Prozent verringern. Dafür hat die Bundesregierung ein Klimaschutzgesetz auf den Weg gebracht. Das Gesetz sieht vor, die jährlichen Emissionen in der Landwirtschaft bis 2030 gegenüber 2014 um 14 Millionen Tonnen CO2-Äquivalente zu reduzieren. Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat ein Maßnahmen-Paket entwickelt, das sicherstellen soll, dieses Minderungsziel zu erreichen.

Mehr

BMEL-Klimamaßnahmen in der Land- und Forstwirtschaft

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat für das Klimaschutzprogramm 2030 der Bundesregierung ein Paket von zehn Klimamaßnahmen entwickelt. Diese beziehen sich vorwiegend auf die beiden Sektoren Landwirtschaft sowie Landnutzung, Landnutzungsänderungen und Forstwirtschaft (LULUCF) und sollen sicherstellen, dass die Klimaziele 2030 in diesen Bereichen erreicht werden.

Mehr

Nahrung sichern und Klima retten – Zentrale Rolle der Landwirtschaft

Mit dem 2015 geschlossenen Pariser Übereinkommen hat sich die Staatengemeinschaft das Ziel gesetzt, die Erderwärmung im Vergleich zum vorindustriellen Zeitalter auf "weit unter" zwei Grad Celsius zu beschränken. Es sollen Anstrengungen unternommen werden, den Temperaturanstieg bereits bei 1,5 Grad zu stoppen.

Mehr

Wussten Sie schon?

Extreme Wetterereignisse in der Land- und Forstwirtschaft – Was bringt die Zukunft, was ist zu tun? (Thema:Extremwetter)

Extreme Wetterlagen wie Hitze, Dürre, Sturm, Überschwemmungen, Hagel oder Frost können der Land- und Forstwirtschaft erheblichen Schaden zufügen. Während die langfristigen Auswirkungen des Klimawandels relativ gut erforscht sind, liegen für die ebenfalls durch den Klimawandel bedingte und von vielen Experten erwartete Zunahme von Extremwetterlagen dagegen kaum belastbare Erkenntnisse vor, schon gar nicht regional und nach Kulturarten differenziert.

Mehr

Tro­cken­heit und Dür­re 2018 – Über­blick über Maß­nah­men (Thema:Extremwetter)

Die extreme Trockenheit im Sommer 2018, die teils mit großer Hitze einherging, beeinträchtigte Ernten und hat die Waldbrandgefahr erhöht. Die Betroffenheit war je nach den regionalen Witterungs- und Standortbedingungen unterschiedlich, aber bundesweit erheblich. Welche Zuständigkeiten und Maßnahmen zur Schadensregulierung und Prävention gibt es?

Mehr

För­der­schwer­punkt Kli­ma­schutz: Think Tanks & For­schungs­pro­jek­te für Kli­ma­for­schung (Thema:Klimaschutz)

Klimaschutzziele sind das eine – wie lassen sie sich aber erreichen? Forschung zu Klimaschutz und Klimawandel gibt Antworten. Daher fördert das BMEL seit langem Think Thanks und eine Vielzahl an anwendungsorientierten Forschungsprojekten.

Mehr

Publikationen

Weitere Publikationen

Auch interessant

För­de­rungs­grund­sät­ze (Thema:GAK)

Der Planungsausschuss für Agrarstruktur und Küstenschutz (PLANAK) hat in seiner Sitzung am 12. Dezember 2019 unter dem Vorsitz von Bundesministerin Klöckner die Förderungsgrundsätze für den GAK-Rahmenplan 2020 bis 2023 beschlossen.

Mehr

Mas­si­ve Schä­den - Ein­satz für die Wäl­der (Thema:Wald)

Stürme, die extreme Dürre, überdurchschnittlich viele Waldbrände und Borkenkäferbefall – das hat den Wäldern in Deutschland in den vergangenen zwei Jahren immens zugesetzt. Setzt sich die trockene Wetterlage fort, stehen die Wälder auch 2020 vor enormen Herausforderungen.

Mehr

Ge­mein­schafts­auf­ga­be "Ver­bes­se­rung der Agrar­struk­tur und des Küs­ten­schut­zes" (GAK) (Thema:GAK)

Die Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes" (GAK) ist das wichtigste nationale Förderinstrument zur Unterstützung der Land- und Forstwirtschaft, Entwicklung ländlicher Räume und zur Verbesserung des Küsten- und Hochwasserschutzes.

Mehr

Son­der­rah­men­plan: Maß­nah­men des Küs­ten­schut­zes in Fol­ge des Kli­ma­wan­dels (Thema:GAK)

Ziel des modernen Küstenschutzes ist es, ein hohes Schutzniveau auf Dauer zu sichern. Dies ist die grundsätzliche Voraussetzung für den Erhalt und die Entwicklung dieses Lebens- und Wirtschaftraums.

Mehr

Son­der­rah­men­plan: För­de­rung der länd­li­chen Ent­wick­lung (Thema:GAK)

Viele Regionen stehen vor den Herausforderungen der Alterung, des Ärztemangels, der Abwanderung gerade junger Bürger oder schlechter Infrastrukturen. Im Koalitionsvertrag wurde daher festgelegt, dass die GAK zu einem Förderinstrument für den ländlichen Raum weiterentwickelt werden soll.

Mehr

Bun­des­wett­be­werb Holz­bau­Plus (Thema:Nachwachsende Rohstoffe)

HolzbauPlus – das bedeutet den Einsatz von Holz plus weiteren Naturbaustoffen beim Bauen und Sanieren. Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) würdigt mit dem Wettbewerb Bauleistungen mit nachwachsenden Rohstoffen als Beitrag zur klimaschonenden und nachhaltigen Baukultur.

Mehr

Er­geb­nis­se der Wald­zu­stand­ser­he­bung 2019: Tro­cken­heit setz­te Bäu­men wei­ter zu (Thema:Wald)

In jährlichen Stichprobenerhebungen wird der Kronenzustand deutscher Wälder bewertet. Dadurch können Veränderungen und Risiken erkannt und wichtige Entscheidungen zum Schutz des Waldes getroffen werden.

Mehr

Ex­per­ten­ta­gung zu ge­ne­ti­scher Di­ver­si­tät (Thema:Pflanzenzüchtung)

"Genetische Diversität – der Schlüssel zur Verbesserung der Trockenstresstoleranz in Kulturpflanzen“ – das war das Thema, einer internationalen Expertentagung im November 2019 in Berlin mit rund 100 Teilnehmern aus dem In- und Ausland.

Mehr

Son­der­rah­men­plan: Maß­nah­men des prä­ven­ti­ven Hoch­was­ser­schut­zes (Thema:GAK)

Auch wenn sich Hochwasser nicht vollständigen verhindern lässt, kann auf die hochwasserbedingten Schäden Einfluss genommen werden.

Mehr

För­der­schwer­punkt Kli­ma­schutz: Think Tanks & For­schungs­pro­jek­te für Kli­ma­for­schung (Thema:Klimaschutz)

Klimaschutzziele sind das eine – wie lassen sie sich aber erreichen? Forschung zu Klimaschutz und Klimawandel gibt Antworten. Daher fördert das BMEL seit langem Think Thanks und eine Vielzahl an anwendungsorientierten Forschungsprojekten.

Mehr