Die EU-Rechtsvorschriften für den ökologischen Landbau

Die EG-Öko-Basisverordnung und ihre Durchführungsbestimmungen

In den EU-Rechtsvorschriften für den ökologischen Landbau wird genau definiert, wie landwirtschaftliche Erzeugnisse und Lebensmittel, die als Ökoprodukte gekennzeichnet sind, erzeugt und hergestellt werden müssen.

Downloads der EU-Rechtsverordnungen für den ökologischen Landbau:

Die Reform der EU-Ökoverordnung

Mit der Vorstellung ihres Vorschlags für eine neue Verordnung über die ökologische Produktion und die Kennzeichnung von ökologischen Erzeugnissen hat die Europäische Kommission im März 2014 einen umfassenden Prozess zur Revision der bestehenden EG-Öko-Basisverordnung (EG) Nr. 834/2007 eingeleitet.

Nach kontroversen Diskussionen sowohl auf EU- als auch auf nationaler Ebene wurde mit der Veröffentlichung der Verordnung (EU) 2018/848 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 30. Mai 2018 über die ökologische/biologische Produktion und die Kennzeichnung von ökologischen/biologischen Erzeugnissen sowie zur Aufhebung der Verordnung (EG) Nr. 834/2007 des Rates die entscheidende erste Stufe der Revision der EU-Rechtsvorschriften für die ökologische Produktion genommen. Die neue EU-Ökobasisverordnung ist am 17. Juni 2018 in Kraft getreten und gilt ab dem 1. Januar 2021.

Ausblick

Der Revisionsprozess soll nun zügig zu Ende geführt werden, um den betroffenen Unternehmen, Institutionen und Behörden ausreichend Planungssicherheit und Anpassungsmöglichkeiten bis zum Geltungsbeginn der neuen EU-Ökobasisverordnung zu geben.

Dabei wird es darauf ankommen, dass die Gestaltung der Durchführungsbestimmungen und Delegierten Rechtsakte bei einer Vielzahl von Fragestellungen für weitergehende Rechtsklarheit, Sicherheit und Harmonisierung sorgt. Am Ende des gesamten Prozesses muss auf EU-Ebene ein System an Rechtsvorschriften für die ökologische Produktion stehen, das einen fundierten zukunftsfähigen Rechtsrahmen für den Ökolandbau in der Europäischen Union darstellt.

Erschienen am im Format Artikel

Schlagworte

Das könnte Sie auch interessieren

Bio-Sie­gel (Thema:Bio)

Die Einführung des Bio-Siegels war ein bedeutender Schritt zur Entwicklung des Bio-Marktes. Es kann auf freiwilliger Basis zusätzlich zum verpflichtenden EU-Bio-Logo genutzt werden, das alle vorverpackten, ökologisch erzeugten Lebensmittel aus der EU tragen müssen.

Mehr

Schul­wett­be­werb: Echt kuh-le Bei­trä­ge aus­ge­zeich­net (Thema:Bio)

Im Schuljahr 2019/2020 hat sich bei unserem Schulwettbewerb „Echt kuh-l!“ alles um die Themen Klimawandel und Klimaschutz gedreht. Nun stehen die Gewinnerinnen und Gewinner fest.

Mehr

Öko­lo­gi­scher Land­bau in Deutsch­land (Thema:Bio)

Jeder zweite achtet beim Einkauf „immer“ oder „meistens“ auf das Bio-Siegel, so das Ergebnis der repräsentativen Umfrage zum Ernährungsreport 2020 Und auch das jährliche Ökobarometer zeigt, dass Biolebensmittel immer wichtiger werden: Etwa die Hälfte der Befragten geben mittlerweile an, dass sie regelmäßig Bioprodukte kaufen.

Mehr

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Diese Seite verwendet Cookies, damit Sie Funktionalitäten in vollem Umfang nutzen können, wie z.B. die Bestellung von Publikationen im Warenkorb. Nähere Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.