Ökologischer Landbau

Der ökologische Landbau ist eine besonders ressourcenschonende und umweltverträgliche Wirtschaftsform, die sich am Prinzip der Nachhaltigkeit orientiert. Mit 11,97 Milliarden Euro Umsatz im Jahr 2019 ist Deutschland der größte Markt für Biolebensmittel in Europa.

Das Bio-Siegel schafft Transparenz und ist eine verlässliche Orientierungshilfe für die Verbraucherinnen und Verbraucher. Bioprodukte werden nicht nur auf der Basis des Lebensmittel- und Futtermittelrechts, sondern auch nach den EU-Rechtsvorschriften für den ökologischen Landbau kontrolliert.

In ihrer Nachhaltigkeitsstrategie hat sich die Bundesregierung zum Ziel gesetzt, den Anteil der ökologischen Anbaufläche bis 2030 auf 20 % der gesamten landwirtschaftlichen Fläche in Deutschland auszuweiten. Um dies zu erreichen und die Rahmenbedingungen für ökologisch wirtschaftende Landwirtschaftsbetriebe und die sonstigen Marktbeteiligten weiter zu verbessern, wurde Anfang 2017 die "Zukunftsstrategie ökologischer Landbau" initiiert. Mit ihr setzt das BMEL an der gesamten Wertschöpfungskette an: von der Erzeugung über den Absatz, die Verarbeitung bis zur Vermarktung. Es gilt, die Qualität und Produktivität zu verbessern, Logistik- und Distributionskosten zu senken und den Erwartungen der Verbraucher und Verbraucherinnen an besondere Qualität, Herkunft und Preis von Bioprodukten gerecht zu werden.

Wichtigstes Finanzierungsinstrument für die Umsetzung dieser Ziele ist das "Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN)". Im Rahmen des Bundeswettbewerbs Ökologischer Landbau zeichnet das BMEL jährlich Biobetriebe aus, die mit ungewöhnlichen, innovativen und zukunftsweisenden Ideen besonders erfolgreich ökologisch wirtschaften.

Ein Erbsenfeld
© yulia-zl18 - stock.adobe.com

Aktuelles

Klöck­ner: Un­se­re För­der­in­stru­men­te für Öko-Land­bau wir­ken (Thema:Bio)

Erschienen am im Format Pressemitteilung

Mehr

Jetzt be­wer­ben beim Bun­des­wett­be­werb Öko­lo­gi­scher Land­bau 2021! (Thema:Bio)

Erschienen am im Format Pressemitteilung

Mehr

Bio­an­teil in öf­fent­li­chen Kü­chen auf 20 Pro­zent er­hö­hen (Thema:Bio)

Erschienen am im Format Pressemitteilung

Mehr

Bun­des­land­wirt­schafts­mi­nis­te­ri­um zeich­net Öko­be­trie­be aus (Thema:Bio)

Erschienen am im Format Pressemitteilung

Mehr

Schinkeler Höfe - Gewinner Bundeswettbewerb Ökologischer Landbau 2020 (Thema:Bio)

Erschienen am im Format Video

Mehr

Schloss Gut Obbach - Gewinner Bundeswettbewerb Ökologischer Landbau 2020 (Thema:Bio)

Erschienen am im Format Video

Mehr

Themenübersicht

Ökolandbau stärken: Zukunftsstrategie ökologischer Landbau

"20 Prozent Ökolandbau bis zum Jahr 2030" – das ist das Ziel der Bundesregierung entsprechend der Nachhaltigkeitsstrategie. Denn: Der ökologische Landbau ist eine besonders ressourcenschonende, umweltverträgliche und nachhaltige Wirtschaftsform.

Mehr

Ökologischer Landbau in Deutschland

Jeder zweite achtet beim Einkauf „immer“ oder „meistens“ auf das Bio-Siegel, so das Ergebnis der repräsentativen Umfrage zum Ernährungsreport 2020 Und auch das jährliche Ökobarometer zeigt, dass Biolebensmittel immer wichtiger werden: Etwa die Hälfte der Befragten geben mittlerweile an, dass sie regelmäßig Bioprodukte kaufen.

Mehr

Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN)

Im Jahr 2002 wurde das Bundesprogramm Ökologischer Landbau zur Verbesserung der Rahmenbedingungen für den ökologischen Landbau aufgelegt. Mit Beschluss des Deutschen Bundestages vom 26. November 2010 wurde das Programm für andere nachhaltige Formen der Landwirtschaft geöffnet und wird seither unter der Bezeichnung "Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft" (BÖLN) weitergeführt.

Mehr

Bundeswettbewerb Ökologischer Landbau

Der Bundeswettbewerb Ökologischer Landbau (BÖL) ist in eine neue Runde gestartet: Zum 21. Mal werden Ökobetriebe ausgezeichnet. Bewerbungen für den Wettbewerb können bis zum 30. Juni 2020 eingereicht werden.

 

Mehr

Schulwettbewerb: Echt kuh-le Beiträge ausgezeichnet

Im Schuljahr 2019/2020 hat sich bei unserem Schulwettbewerb „Echt kuh-l!“ alles um die Themen Klimawandel und Klimaschutz gedreht. Nun stehen die Gewinnerinnen und Gewinner fest.

Mehr

Ökolandbau – Siegel und Kontrollen

EU-Bio-Logo (Thema:Bio)

Vorverpackte Biolebensmittel, aus der EU, welche die strengen Normen der EU-Rechtsvorschriften für den ökologischen Landbau erfüllen, müssen seit dem 1. Juli 2010 verpflichtend mit dem EU-Bio-Logo gekennzeichnet werden.

Mehr

Bio-Sie­gel (Thema:Bio)

Die Einführung des Bio-Siegels war ein bedeutender Schritt zur Entwicklung des Bio-Marktes. Es kann auf freiwilliger Basis zusätzlich zum verpflichtenden EU-Bio-Logo genutzt werden, das alle vorverpackten, ökologisch erzeugten Lebensmittel aus der EU tragen müssen.

Mehr

Kon­trol­le im öko­lo­gi­schen Land­bau (Thema:Bio)

Öko-Produkte müssen wie konventionelle Erzeugnisse die allgemein geltenden Vorschriften des Lebensmittel- und Futtermittelrechts erfüllen und werden im Rahmen der dort vorgesehenen Kontrollmechanismen überprüft.

Mehr

Die EU-Rechts­vor­schrif­ten für den öko­lo­gi­schen Land­bau (Thema:Bio)

In den EU-Rechtsvorschriften für den ökologischen Landbau wird genau definiert, wie landwirtschaftliche Erzeugnisse und Lebensmittel, die als Ökoprodukte gekennzeichnet sind, erzeugt und hergestellt werden müssen.

Mehr

Auch interessant

Bio-Sie­gel (Thema:Bio)

Die Einführung des Bio-Siegels war ein bedeutender Schritt zur Entwicklung des Bio-Marktes. Es kann auf freiwilliger Basis zusätzlich zum verpflichtenden EU-Bio-Logo genutzt werden, das alle vorverpackten, ökologisch erzeugten Lebensmittel aus der EU tragen müssen.

Mehr

Schul­wett­be­werb: Echt kuh-le Bei­trä­ge aus­ge­zeich­net (Thema:Bio)

Im Schuljahr 2019/2020 hat sich bei unserem Schulwettbewerb „Echt kuh-l!“ alles um die Themen Klimawandel und Klimaschutz gedreht. Nun stehen die Gewinnerinnen und Gewinner fest.

Mehr

Öko­lo­gi­scher Land­bau in Deutsch­land (Thema:Bio)

Jeder zweite achtet beim Einkauf „immer“ oder „meistens“ auf das Bio-Siegel, so das Ergebnis der repräsentativen Umfrage zum Ernährungsreport 2020 Und auch das jährliche Ökobarometer zeigt, dass Biolebensmittel immer wichtiger werden: Etwa die Hälfte der Befragten geben mittlerweile an, dass sie regelmäßig Bioprodukte kaufen.

Mehr

Bun­des­wett­be­werb Öko­lo­gi­scher Land­bau (Thema:Bio)

Der Bundeswettbewerb Ökologischer Landbau (BÖL) ist in eine neue Runde gestartet: Zum 21. Mal werden Ökobetriebe ausgezeichnet. Bewerbungen für den Wettbewerb können bis zum 30. Juni 2020 eingereicht werden.

 

Mehr

Öko­ba­ro­me­ter 2019: Wei­ter stei­gen­de Nach­fra­ge nach Bio­pro­duk­ten (Thema:Bio)

Verbraucherinnen und Verbraucher in Deutschland entscheiden sich immer häufiger für Bioprodukte. Dies hat die Befragung zum Ökobarometer 2019 ergeben, die vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) in Auftrag gegeben wurde und dessen Ergebnisse am 12. Februar 2020 veröffentlicht wurden.

Mehr

Agra­rum­welt- und Kli­ma­maß­nah­men (AUKM), Öko­lo­gi­scher Land­bau und Tier­schutz­maß­nah­men (Thema:EU-Agrarpolitik)

Agrarumwelt- und Klimamaßnahmen (AUKM), Ökologischer Landbau und Tierschutzmaßnahmen sind wesentliche Instrumente zur Erreichung von Umweltzielen in der gemeinsamen europäischen Agrarpolitik.

Mehr

Die EU-Rechts­vor­schrif­ten für den öko­lo­gi­schen Land­bau (Thema:Bio)

In den EU-Rechtsvorschriften für den ökologischen Landbau wird genau definiert, wie landwirtschaftliche Erzeugnisse und Lebensmittel, die als Ökoprodukte gekennzeichnet sind, erzeugt und hergestellt werden müssen.

Mehr

Be­trie­be und Flä­chen des öko­lo­gi­schen Land­baus in Deutsch­land (1994 bis 2018) (Thema:Bio)

Die Tabelle zeigt für die Jahre 1994 bis 2016 die folgenden Daten: ökologisch bewirtschaftete Fläche und deren Anteil an der Agrarfläche, Anzahl der Betriebe des Ökolandbaus und deren Anteil an den Agrarbetrieben sowie die durchschnittliche landwirtschaftlich genutzte Fläche je Betrieb in Hektar.

Mehr

In­di­vi­du­el­le Er­näh­rungs­tipps für El­tern (Thema:Ernährungsbildung)

In den drei Ernährungskalendern erfahren Eltern, wie sie ihren Nachwuchs von Anfang an gesund ernähren und dabei Übergewicht und Allergien vorbeugen können.

Mehr

Be­deu­tung der Bo­den­frucht­bar­keit für den öko­lo­gi­schen Land­bau (Thema:Boden)

Eine gute Bodenfruchtbarkeit ist die Grundlage einer nachhaltigen Landwirtschaft. Der ökologische Landbau hat sie stets als Basis seiner Erzeugung benannt und ist besonders auf sie angewiesen.

Mehr

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Diese Seite verwendet Cookies, damit Sie Funktionalitäten in vollem Umfang nutzen können, wie z.B. die Bestellung von Publikationen im Warenkorb. Nähere Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.