Anerkannte Auszeichnungen und Gütezeichen

Die Weinverordnung verpflichtet das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft dazu, ein Verzeichnis der Auszeichnungen und Gütezeichen der Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft zu veröffentlichen; gleiches gilt für die von den Landesregierungen anerkannten Auszeichnungen, die auf in Deutschland durchgeführte Wettbewerbe von Weinerzeugnisse zurückgehen.

Ist in dem Verzeichnis der betreffende in Deutschland durchgeführte Wettbewerb enthalten, darf mit ihm auf dem Etikett geworben werden. Auszeichnungen und Gütezeichen, die durch deutsche oder nicht deutsche Weine in Wettbewerben erzielt wurden, die nicht in Deutschland durchgeführt wurden, können davon unabhängig verwendet werden.

Erschienen am im Format Artikel

Schlagworte

Das könnte Sie auch interessieren

Or­ga­ni­sa­ti­on - Das Ar­beits­ge­biet Pflan­zen­schutz im BMEL (Thema:Pflanzenschutz)

Das BMEL ist für die rechtlichen Regelungen - wie zum Beispiel Gesetze, Verordnungen und Allgemeine Verwaltungsvorschriften - im Bereich Pflanzenschutz zuständig.

Mehr

TÜV - auch für Pflan­zen­schutz­ge­rä­te (Thema:Pflanzenschutz)

Eine Richtlinie der EU verpflichtet die Mitgliedstaaten, Pflanzenschutzgeräte turnusmäßig zu überprüfen. Alle im Gebrauch befindlichen Pflanzenschutzgeräte in den einzelnen Mitgliedstaaten müssen seit 2016 in regelmäßigen Abständen kontrolliert werden.

Mehr

In­ter­na­tio­na­le Or­ga­ni­sa­ti­on für Re­be und Wein (OIV) (Thema:Weinbau)

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) wirkt im Namen der Bundesregierung an der internationalen Normensetzung im Weinbereich mit. Dies erfolgt im Rahmen der deutschen Mitgliedschaft in der Internationalen Organisation für Rebe und Wein (OIV).

Mehr

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Diese Seite verwendet Cookies, damit Sie Funktionalitäten in vollem Umfang nutzen können, wie z.B. die Bestellung von Publikationen im Warenkorb. Nähere Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.