Online-Portal: Welches Haustier passt zu mir?

Mehr Tierschutz durch Verbesserung der Sachkunde der Tierhalter

Die Internetplattform Haustier-Berater.de informiert über die Haltung von über 120 verschiedenen Tierarten und gibt Tipps für die Haustieranschaffung.

Das Online-Angebot stellt die Bedürfnisse von über 120 häufig gehaltenen Haustieren vor und soll so mit dazu beitragen, das Wohlergehen und den Schutz von Haustieren in Deutschland zu verbessern. Die Plattform richtet sich an alle, die ein Tier zu Hause halten oder sich ein Haustier zulegen wollen.

Haustier-Berater.de informiert darüber,

…wie die richtige Pflege von Hunden, Katzen, Vögeln, Fischen, Reptilien oder Nagetieren aussieht,

…welche Unterbringung und welches Spielzeug jeweils geeignet sind.

Außerdem weist die Plattform auf Tiere hin, die beispielsweise aus Artenschutzgründen oder aufgrund hoher Haltungsansprüche nicht neu angeschafft werden sollten.

Insbesondere auf folgende Weise hilft die Plattform, das passende Haustier für die individuelle Lebenssituation zu finden:

  • Haustierdatenbank: Hierbei handelt es sich um eine Sammlung an Informationen über beliebte Haustiere und ihre Bedürfnisse.
  • Haustierberater: Durch die Auswahl bestimmter Kriterien (Größe, monatliche Kosten, Pflegebedarf etc.) wird eine Empfehlung für das passende Haustier abgegeben.
  • Haustierpflege: Hier finden Tierhalter und alle, die es werden wollen, allgemeine Tipps zur Pflege von Tieren.
  • Tipps zur Tierhaltung: In diesem Bereich der Website sind Tipps zur Beschäftigung (beispielsweise Spielzeug für Katzen), und Haltung von Tieren (zum Beispiel das richtige Aquarium) zu finden.
  • Tipps zum Kauf: Diese Seite informiert über die Herausforderungen des Haustierkaufes und gibt Tipps für die Vorbereitung auf den Einzug eines neuen Familienmitgliedes.

Informationen für Kinder: Die Haustierfibel

Mit der kleinen Fibel "Entdecke die Haustiere" können Kinder herausfinden, welches Tier zu ihnen passt. Hund, Katze, Meerschweinchen und Co. werden mit ihren jeweiligen Eigenschaften zielgruppengerecht beschrieben. Diese Informationen helfen Kindern und ihren Eltern, die Entscheidung für ein Haustier wohlüberlegt zu treffen. Ebenfalls enthalten sind Tipps zum Kauf und zur Pflege von Haustieren. Ergänzend zur Haustierfibel bietet das BMEL Schulmaterialien für Grundschulklassen an. Beide Publikationen können hier als PDF-Dokumente heruntergeladen werden.

Hintergrund: Tierschutz bei Haustieren

Bei der privaten Haltung von Heimtieren kommt es immer wieder zu Tierschutzproblemen. Oft wissen die Tierhalter zu wenig über die speziellen Bedürfnisse und Besonderheiten der Tiere. Die Haltungsbedingungen sind zwar teilweise gesetzlich definiert und durch verschiedene Gutachten und Leitlinien konkretisiert. Die Erfahrung zeigt aber, dass diese Informationen häufig nicht bei den Tierhaltern ankommen.

Schon 2013 wurde das Tierschutzgesetz dahingehend geändert, dass künftige Tierhalter vom Verkäufer des Tieres schriftliche Informationen über die wesentlichen Bedürfnisse der jeweiligen Tierart erhalten müssen. Dazu gehören Informationen über die angemessene Ernährung und Pflege des Tieres sowie verhaltensgerechte Unterbringung und artgemäße Bewegung. Die Regelung trat nach einer Übergangsfrist am 1. August 2014 in Kraft. Diese Informationen werden allerdings erst unmittelbar beim Kauf des Tieres und nur im Fall des gewerbsmäßigen Handels übergeben. Mit der Online-Plattform Haustier-Berater.de und der Haustierfibel stellt das BMEL ergänzend umfassende Informationen für die Kaufentscheidung zur Verfügung.

Erschienen am im Format Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Tipps zur Reiseplanung mit Tieren (Thema:Haus- und Zootiere)

Wenn der Urlaub vor der Tür steht und die Planung für die freien Tage beginnt, dann sollten sich Tierbesitzer folgende Fragen stellen: Nehme ich mein Haustier mit auf Reisen oder gebe ich es für die Zeit in andere Hände? Was muss ich beachten, wenn ich aus meinem Urlaubsland ein Haustier mit in die Heimat bringe?

Mehr

Staatsziel Tierschutz (Thema:Tierschutz)

Die Verbesserung des Tierschutzes hat für die Bundesregierung eine hohe Priorität. Im Koalitionsvertrag wurden hierzu zahlreiche Vereinbarungen getroffen. Mit dem vorliegenden Entwurf zur Änderung des Tierschutzgesetzes soll ein Großteil dieser Vorhaben umgesetzt werden. Ziel ist es, den Tierschutz bei der Haltung von und beim Umgang mit Tieren umfassend zu stärken.

Mehr

Keine Tiere unterm Weihnachtsbaum! (Thema:Haus- und Zootiere)

Bei vielen Kindern steht ein Haustier ganz oben auf dem Weihnachtswunschzettel. Aber wenn der Wunsch in Erfüllung geht, werden die kleinen oder größeren Haustiere oft später ausgesetzt oder im Tierheim abgegeben. Tiere sind aber Lebewesen, die anders als Gegenstände mit einer dauerhaften Verantwortung einhergehen. Daher sind Tiere keine geeigneten Weihnachtsgeschenke!

Mehr