Hinweis zur Verwendung von Cookies

Diese Seite verwendet Cookies, damit Sie Funktionalitäten in vollem Umfang nutzen können, wie z.B. die Bestellung von Publikationen im Warenkorb. Nähere Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Geflügel

In Deutschland ist as Haushuhn ist das häufigste Nutztier. Daneben finden sich mehrere andere Geflügelarten, die außer den Puten jedoch eher Nischen besetzen. Die Haltungsformen für Legehennen haben sich in Deutschland in den vergangenen Jahren deutlich verbessert: Einer der Hauptgründe ist, dass seit 2012 die Haltung in konventionellen Käfigen europaweit verboten ist. Legehennen werden seitdem nur noch in so genannten ausgestalteten Käfigen, in Boden- und Freilandhaltung sowie in ökologischer Erzeugung gehalten.

Einige Hühner in Nahaufnahme
© Wolfilser - stock.adobe.com

Aktuelles

Bun­des­wett­be­werb Land­wirt­schaft­li­ches Bau­en (Thema:Tierhaltung)

Erschienen am im Format Aktuelles

Mehr

Bei EU Er­leich­te­run­gen für Öko­be­trie­be er­reicht (Thema:Tierhaltung)

Erschienen am im Format Pressemitteilung

Mehr

Vo­gel­grip­pe bei Wild­vo­gel in Bran­den­burg be­stä­tigt (Thema:Geflügel)

Erschienen am im Format Pressemitteilung

Mehr

Alternativen zum Töten männlicher Küken (Thema:Forschung)

Erschienen am im Format Video

Mehr

Das Forschungsprojekt zur Geschlechtsbestimmung im Ei (Thema:Tierhaltung)

Erschienen am im Format Video

Mehr

Themenübersicht

Geflügel

Hausgeflügel versorgt den Menschen seit mehr als 4.000 Jahren mit Fleisch und Eiern. Das Haushuhn ist das häufigste Nutztier Deutschlands. Daneben finden sich mehrere andere Geflügelarten, die außer den Puten jedoch eher Nischen besetzen.

Mehr

Mehr Tierschutz in der Legehennenhaltung

Deutschland nimmt beim Tierschutz europaweit eine Spitzenstellung ein: Die Haltung von Legehennen hat sich grundlegend gewandelt und verbessert.

Mehr

Alternativen zum Töten männlicher Küken

Jedes Jahr werden allein in Deutschland etwa 45 Millionen Hühnerküken kurz nach dem Schlüpfen getötet. Dabei handelt es sich um die männlichen Geschwister der modernen Legehennen. Von den Legehennen stammen unsere Konsumeier.

Mehr

Auch interessant

An­ti­bio­ti­ka­re­sis­ten­te Er­re­ger bei Mast­ge­flü­gel re­du­zie­ren - Es­Ram (Thema:Forschung)

Krankheitserreger werden zunehmend weniger empfindlich oder sogar resistent gegenüber Antibiotika. Ziel eines vom BMEL geförderten Forschungsprojektes ist die Verbesserung der Tiergesundheit und damit ein geringerer Einsatz von Antibiotika. Die Zuwendungsbescheide dafür wurden in Berlin übergeben.

Mehr

In­for­ma­tio­nen der Bun­des­län­der (Thema:Tiergesundheit)

Hier finden sie Meldungen der Bundesländer zur Belastung von Fipronil mit Eiern:

Mehr

Was be­deu­tet der Code auf dem Ei? (Thema:Lebensmittelkennzeichnung)

Die Kennzeichnung der Eier ist EU-weit verbindlich geregelt. Während die ersten beiden Angaben auch der Verbraucherinformation dienen, handelt es sich bei der Betriebsnummer um eine Information für die zuständigen Kontrollbehörden.

Mehr

Bun­des­wett­be­werb Land­wirt­schaft­li­ches Bau­en: "Aus Alt mach Neu – Zu­kunfts­fä­hi­ge Stallan­la­gen durch Um­bau" (Thema:Tierhaltung)

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) prämierte während der internationalen Messe EuroTier sechs Betriebe, die die Prüfungs- und Bewertungskommission mit ihrem Umbaukonzept überzeugen konnten.

Mehr