Hinweis zur Verwendung von Cookies

Diese Seite verwendet Cookies, damit Sie Funktionalitäten in vollem Umfang nutzen können, wie z.B. die Bestellung von Publikationen im Warenkorb. Nähere Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Tierarzneimittel

Tierarzneimittel wie zum Beispiel Antibiotika sind wichtig für die Behandlung von erkrankten Tieren. Ihr verantwortungsvoller Einsatz dient der Tiergesundheit und dem Tierschutz. Bevor Tierarzneimittel eingesetzt werden können, müssen sie auf Qualität, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit geprüft sein.

Um sichere Lebensmittel zu gewährleisten, gelten klare Regeln wie beispielsweise ausreichende Wartezeiten zwischen Medikation und Schlachtung.

Ein Veterinär bereitet seine Spritze in einem Rinderstall vor
© ellisia - stock.adobe.com

Aktuelles

Für mehr Tier­schutz bei der Fer­kel­ka­stra­ti­on (Thema:Förderung)

Erschienen am im Format Pressemitteilung

Mehr

Klöck­ner: „Ein­satz zu hoch, drin­gen­der Hand­lungs­be­darf“ (Thema:Antibiotika)

Erschienen am im Format Pressemitteilung

Mehr

An­ti­bio­ti­kaein­satz in der Nutz­tier­hal­tung sinkt – Re­sis­tenz­la­ge ver­bes­sert (Thema:Tiergesundheit)

Erschienen am im Format Pressemitteilung

Mehr

Fer­kel­ka­stra­ti­on - BVL lässt Isoflu­ran als In­ha­la­ti­ons­nar­ko­ti­kum zu (Thema:Tiergesundheit)

Erschienen am im Format Pressemitteilung

Mehr

Ju­lia Klöck­ner: "Po­si­ti­ver Trend - An­ti­bio­ti­ka­men­gen in der Tier­hal­tung sin­ken" (Thema:Antibiotika)

Erschienen am im Format Pressemitteilung

Mehr

Fachdiskurs zum tierärztlichen Dispensierrecht (Thema:Tiergesundheit)

Erschienen am im Format Video

Mehr

Themenübersicht

Fortsetzung der Deutschen Antibiotika-Resistenzstrategie

Das Bundeskabinett hat am 13. Mai 2015 die Deutsche Antibiotika-Resistenzstrategie DART 2020 beschlossen. Damit werden die 2008 begonnenen Anstrengungen zur Bekämpfung von Antibiotika-Resistenzen fortgesetzt und verstärkt. Jährlich wird über den Stand der Umsetzung von DART 2020 berichtet. Mittlerweile liegt der 4. Zwischenbericht vor.

Mehr

Bericht des BMEL über die Evaluierung des Antibiotikaminimierungskonzepts der 16. AMG-Novelle

Im Jahr 2008 wurde die Deutsche Antibiotika-Resistenzstrategie DART verabschiedet und im Jahr 2015 mit der Nachfolgestrategie DART 2020 fortgeführt.

Mehr

Lagebild zum Antibiotikaeinsatz bei Tieren in Deutschland

Die Arbeitsgruppe Antibiotikaresistenz hat ein Lagebild zu Antibiotikaresistenzen und -einsatz im Bereich Tierhaltung und Lebensmittelkette erarbeitet. Das Lagebild bündelt bereits veröffentlichte Daten der Jahre 2011 bis 2017 und zeigt Entwicklungen und Trends zum Antibiotikaeinsatz bei Tieren.

Mehr

Neue EU-Verordnung über Tierarzneimittel

Die neue EU-Verordnung über Tierarzneimittel ist am 7. Januar 2019 im EU-Amtsblatt veröffentlicht worden und ist ab 28. Januar 2022 in den Mitgliedstaaten der Union anzuwenden.

Mehr

Tierarzneimittel: Abgabe, Anwendung und Versandhandel

Regelungen über die Abgabe und Anwendung von Tierarzneimitteln sind im Arzneimittelgesetzt (AMG) zu finden. Sie richten sich an Apotheken, Tierärzte und Tierhalter.

Mehr

Umgang mit Antibiotika in der Landwirtschaft

Wissenschaftliches Monitoring: Erfassung der Abgabemengen von Tierarzneimitteln (Thema:Tierhaltung)

Pharmazeutische Unternehmer und Großhändler melden jährlich die Mengen an Tierarzneimitteln, die sie an Tierärzte abgegeben haben. Für Tierarzneimittel, die Antibiotika und hormonelle Stoffe enthalten, sind sie dazu seit 2011 gesetzlich verpflichtet.

Mehr

Wie funktioniert das Konzept zur Antibiotikaminimierung in der Nutztierhaltung? (Thema:Antibiotika)

Mit der 16. Novelle des Arzneimittelgesetzes ist ein "Benchmarking-System" als Instrument zur Antibiotikaminimierung in der Nutztierhaltung etabliert worden. Kerngedanke ist der Vergleich der individuellen Therapiehäufigkeit eines Betriebes mit Kennzahlen zur bundesweiten Therapiehäufigkeit. Der Vergleich erfolgt getrennt nach Nutztierarten und Altersklassen.

Mehr

Stra­te­gie für ei­nen sach­ge­rech­ten An­ti­bio­ti­kaein­satz (Thema:Tiergesundheit)

Gesetzliche Vorgaben, umfassende Informationen, intensive Forschung sowie eine risikoorientierte Überwachung sind die tragenden Säulen der Strategie gegen unsachgemäßen Antibiotika-Einsatz in der Landwirtschaft sowie gegen Antibiotika-Resistenzen.

Mehr

Über­sicht über die Rechts­grund­la­gen (Thema:Tiergesundheit)

Im Zusammenhang mit dem Einsatz von Antibiotika in der Landwirtschaft greifen eine Reihe von Gesetzen und Verordnungen.

Mehr

Engagement gegen Antibiotika-Resistenzen

Mehr Schutz vor Antibiotika-Resistenzen durch Regelungen im Arzneimittelgesetz (Thema:Tiergesundheit)

Nur durch den sorgfältigen Einsatz von Antibiotika in der Human- und Tiermedizin lässt sich die Ausbreitung von Antibiotika-Resistenzen begrenzen.

Mehr

Forschungsschwerpunkte zu Antibiotika-Resistenzen (Thema:Antibiotika)

Im Geschäftsbereich des BMEL beschäftigen sich verschiedene Einrichtungen mit Fragen zu Antibiotika-Resistenzphänomenen.

Mehr

Internationale Maßnahmen gegen die Ausweitung von Antibiotika-Resistenzen (Thema:Landwirtschaft)

Alle Maßnahmen zur Begrenzung des Antibiotikaeinsatzes müssen seitens der Pharmaindustrie, der Landwirtschaft und der Tierärzteschaft konsequent umgesetzt werden und durch Kontrollen der zuständigen Behörden begleitet werden.

Mehr

Antibiotika-Resistenz von MRSA-Bakterien und ESBL-bildenden Bakterien (Thema:Antibiotika)

Das BMEL nimmt das Auftreten Antibiotika-resistenter Keime wie etwa MRSA und ESBL-bildenden Bakterien in der Tierhaltung sehr ernst. Ein Maßnahmenpaket soll die Resistenzentwicklung eindämmen.

Mehr

Überprüfung des tierärztlichen Dispensierrechts (Thema:Tierhaltung)

Das BMEL führte einen Fachdiskurs "Überprüfung des tierärztlichen Dispensierrechts" durch.

Mehr

Pra­xis­hil­fen zum Um­gang mit An­ti­bio­ti­ka (Thema:Tierarzneimittel)

Tierärzte und Tierhalter tragen eine große Verantwortung, wenn es um die optimale Therapie von bakteriellen Infektionskrankheiten bei Tieren geht. Der Einsatz von Antibiotika muss optimiert werden, um Antibiotika-Resistenzen vorzubeugen.

Mehr

We­ni­ger Ein­satz von An­ti­bio­ti­ka in der Nutz­tier­hal­tung (Thema:Tiergesundheit)

Erste Ergebnisse aus dem Forschungsprojekt VetCAb-Sentinel (Veterinary Consumption of Antibiotics) des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) zeigen, dass weniger Antibiotika in der Landwirtschaft eingesetzt werden.

Mehr

Mehr zu Antibiotika in der Landwirtschaft

Ent­wick­lung der Kenn­zah­len zur The­ra­pie­häu­fig­keit (Thema:Antibiotika)

Die Kennzahlen zur Therapiehäufigkeit werden seit Juli 2014 erfasst und seit März 2015 zweimal jährlich, jeweils zum 31. März und zum 30. September, vom Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) veröffentlicht.

Mehr

An­ti­bio­ti­ka­re­sis­ten­te Er­re­ger bei Mast­ge­flü­gel re­du­zie­ren - Es­Ram (Thema:Forschung)

Krankheitserreger werden zunehmend weniger empfindlich oder sogar resistent gegenüber Antibiotika. Ziel eines vom BMEL geförderten Forschungsprojektes ist die Verbesserung der Tiergesundheit und damit ein geringerer Einsatz von Antibiotika. Die Zuwendungsbescheide dafür wurden in Berlin übergeben.

Mehr

Tier­arz­nei­mit­tel rich­tig ent­sor­gen (Thema:Tierarzneimittel)

Falsch entsorgte Arzneimittelreste schaden unserer Umwelt. Insbesondere können über die Kanalisation entsorgte Medikamentenreste, die Arzneimittelwirkstoffe enthalten, letztendlich das Grundwasser belasten. Die richtige Entsorgung von Arzneimittelresten hilft dabei, die Umwelt und insbesondere unsere Wasserressourcen zu schützen.

Mehr

Leit­li­ni­en für den Um­gang mit Blut und Blut­pro­duk­ten im Ve­te­ri­när­be­reich (Thema:Tiergesundheit)

Transfusionen von Blutprodukten (Blutbestandteile oder Vollblut) gewinnen in der veterinärmedizinischen Therapie zunehmend an Bedeutung. Dabei kommt der Therapie mit Blutkomponenten besondere Bedeutung zu, da hier nur die tatsächlich benötigten Komponenten gezielt verabreicht werden können.

Mehr

Tier­ärzt­li­che Haus­apo­the­ken und Stof­fe mit phar­ma­ko­lo­gi­scher Wir­kung (Thema:Tiergesundheit)

Die Verordnung über tierärztliche Hausapotheken und die Verordnung über Stoffe mit pharmakologischer Wirkung liegen seit dem 10. Juli 2009 in Neufassungen vor.

Mehr

Neue EU-Ver­ord­nung über Tier­arz­nei­mit­tel (Thema:Tierarzneimittel)

Die neue EU-Verordnung über Tierarzneimittel ist am 7. Januar 2019 im EU-Amtsblatt veröffentlicht worden und ist ab 28. Januar 2022 in den Mitgliedstaaten der Union anzuwenden.

Mehr

Wie funk­tio­niert das Kon­zept zur An­ti­bio­ti­ka­mi­ni­mie­rung in der Nutz­tier­hal­tung? (Thema:Antibiotika)

Mit der 16. Novelle des Arzneimittelgesetzes ist ein "Benchmarking-System" als Instrument zur Antibiotikaminimierung in der Nutztierhaltung etabliert worden. Kerngedanke ist der Vergleich der individuellen Therapiehäufigkeit eines Betriebes mit Kennzahlen zur bundesweiten Therapiehäufigkeit. Der Vergleich erfolgt getrennt nach Nutztierarten und Altersklassen.

Mehr

An­wen­dung von Tier­arz­nei­mit­teln (Thema:Tiergesundheit)

Der richtige Umgang mit Tierarzneimitteln betrifft nicht nur Tierärzte sondern auch Tierhalter. Sie tragen eine große Verantwortung, wenn es um die sorgfältige Therapie von Krankheiten bei Tieren geht.

Mehr

Fort­set­zung der Deut­schen An­ti­bio­ti­ka-Re­sis­tenz­stra­te­gie (Thema:Antibiotika)

Das Bundeskabinett hat am 13. Mai 2015 die Deutsche Antibiotika-Resistenzstrategie DART 2020 beschlossen. Damit werden die 2008 begonnenen Anstrengungen zur Bekämpfung von Antibiotika-Resistenzen fortgesetzt und verstärkt. Jährlich wird über den Stand der Umsetzung von DART 2020 berichtet. Mittlerweile liegt der 4. Zwischenbericht vor.

Mehr

Tier­arz­nei­mit­tel­rück­stän­de in Le­bens­mit­teln (Thema:Lebensmittelkontrolle)

Lebensmittel, die von Tieren gewonnen werden, dürfen kein Risiko für die Gesundheit der Verbraucherinnen und Verbraucher darstellen. Wenn Nutztiere, das heißt die Tiere, von denen Lebensmittel gewonnen werden, mit Tierarzneimitteln behandelt werden, können Rückstände von diesen in die Nahrungskette und somit in Lebensmittel gelangen.

Mehr