Hinweise an Apotheken im Ausland in Bezug auf den Versand von Tierarzneimitteln nach Deutschland

Aus Drittländern ist der Versand von Arzneimitteln, die zur Anwendung bei Tieren bestimmt sind, nicht zulässig.

Ausländische Apotheken aus dem europäischen Wirtschaftsraum oder der Europäischen Union dürfen nur nach Deutschland versenden, wenn die arzneimittelrechtlichen Vorschriften in ihrem Land denen in Deutschland entsprechen. Eine Liste dieser Länder wird vom Bundesministerium für Gesundheit (BMG) veröffentlicht.

Für Arzneimittel, die zur Anwendung bei Tieren bestimmt sind, enthält die "Bekanntmachung der Übersicht zum Versandhandel mit Arzneimitteln nach § 73 Abs. 1 Satz 3 des Arzneimittelgesetzes" vom 5. Juli 2011 eine Liste der Staaten mit vergleichbaren Sicherheitsstandards in Bezug auf den Versandhandel.

Demnach dürfen Arzneimittel, die zur Anwendung am oder im tierischen Körper bestimmt sind, derzeit nur aus dem Vereinigten Königreich und Tschechien (hier nur Arzneimittel, die nicht verschreibungspflichtig sind) versendet werden.

Apotheken aus anderen Mitgliedstaaten ohne vergleichbare Anerkennung können eine Versandhandelserlaubnis beantragen.

Erschienen am im Format Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Ent­wick­lung der Kenn­zah­len zur The­ra­pie­häu­fig­keit (Thema:Antibiotika)

Die Kennzahlen zur Therapiehäufigkeit werden seit Juli 2014 erfasst und seit März 2015 zweimal jährlich, jeweils zum 31. März und zum 30. September, vom Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) veröffentlicht.

Mehr

Tier­arz­nei­mit­tel rich­tig ent­sor­gen (Thema:Tierarzneimittel)

Falsch entsorgte Arzneimittelreste schaden unserer Umwelt. Insbesondere können über die Kanalisation entsorgte Medikamentenreste, die Arzneimittelwirkstoffe enthalten, letztendlich das Grundwasser belasten. Die richtige Entsorgung von Arzneimittelresten hilft dabei, die Umwelt und insbesondere unsere Wasserressourcen zu schützen.

Mehr

Leit­li­ni­en für den Um­gang mit Blut und Blut­pro­duk­ten im Ve­te­ri­när­be­reich (Thema:Tiergesundheit)

Transfusionen von Blutprodukten (Blutbestandteile oder Vollblut) gewinnen in der veterinärmedizinischen Therapie zunehmend an Bedeutung. Dabei kommt der Therapie mit Blutkomponenten besondere Bedeutung zu, da hier nur die tatsächlich benötigten Komponenten gezielt verabreicht werden können.

Mehr

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Diese Seite verwendet Cookies, damit Sie Funktionalitäten in vollem Umfang nutzen können, wie z.B. die Bestellung von Publikationen im Warenkorb. Nähere Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.