Gesundheitsbescheinigungen für Equiden (Pferde)

Im EU-Recht ist im Zusammenhang mit Pferden meist von „Equiden“ die Rede. Equiden nennt man alle pferdeartigen Säugetiere. Dazu gehören neben den Pferden auch Esel, Zebras und Mischlinge.

Gesundheitsbescheinigungen für Equiden bei der Verbringung innerhalb der EU

Bei der Verbringung von Equiden innerhalb der Union gelten die tierseuchenrechtlichen Vorschriften der Richtlinie 2009/156/EG in ihrer aktuellen Fassung. Diese ist unter folgendem Link abrufbar.

Equiden dürfen auch innerhalb der EU nur in Begleitung einer gültigen Gesundheitsbescheinigung verbracht werden. Diese ist in der o.g. Richtlinie hinterlegt.

Gesundheitsbescheinigungen für Equiden beim Eingang aus einem Drittland in die EU

Pferde reisen weltweit für Zucht- und Sportveranstaltungen, aber auch als Hobbytiere. Dabei werden die Pferde nicht immer verkauft, sondern sollen manchmal auch nach einer gewissen Zeit zurück in ihr Heimatland verbracht werden. Das Verbringen von Equiden aus einem Drittland in die EU unterliegt daher besonderen Bedingungen. Neben speziellen Bescheinigungen für die Einfuhr von Renn- und Turnierpferden sowie für die zeitweilige Zulassung registrierter Pferde in die EU gibt es Gesundheitsbescheinigungen für die zeitweilige Zulassung von registrierten Pferden, die aus Drittländern eingeführt werden.

Die Bestimmungen für die Einfuhr lebender Equiden sowie Sperma, Eizellen und Embryonen von Equiden in die EU sind in der Durchführungsverordnung (EU) 2018/659 in ihrer aktuellen Fassung geregelt.

Unter dem folgenden Link der EU ist die genannte Durchführungsverordnung abrufbar.

Die Durchführungsverordnung 2018/659 enthält in Anhang II die zu nutzenden Gesundheitsbescheinigungen. Die Liste der Drittländer, aus denen Pferde sowie Samen, Eizellen und Embryonen von Equiden in die EU eingeführt werden dürfen, finden sich in Anhang II der Verordnung. Ein Drittland, das hier nicht aufgelistet ist gilt als „nicht-gelistet“. Der Eingang oder das Zurückbringen (Wiedereinfuhr) von Pferden nach z.B. sportlichen oder kulturellen Veranstaltungen aus einem nicht-gelisteten Drittland ist erschwert.

Erschienen am im Format Artikel

Gesundheitsbescheinigungen für die Wiedereinfuhr von registrierten Renn-, Turnier- und für kulturelle Veranstaltungen bestimmten Pferden nach vorübergehender Ausfuhr gemäß Entscheidung der Kommission 93/195/EWG

Das könnte Sie auch interessieren

Fleisch oder Milch­pro­duk­te im Ge­päck? Hel­fen Sie mit, Tier­seu­chen zu ver­mei­den! (Thema:Tierseuchen)

Um ein Einschleppen von Tierseuchen in die Europäische Union zu vermeiden, ist das Mitbringen von Fleisch und Milch sowie daraus hergestellter Erzeugnisse aus Nicht-EU-Ländern (Drittländern) grundsätzlich untersagt.

Mehr

Hin­ter­grün­de zum SPS-Ab­kom­men der World Tra­de Or­ga­ni­za­ti­on (WTO) (Thema:Codex Alimentarius)

SPS= sanitary and phytosanitary measures

Mehr

Zu­ge­las­se­ne Ein­rich­tun­gen bei der Ein­fuhr (Thema:Tierhandel und Transport)

Das BMEL informiert über zugelassene Einrichtungen bei der Einfuhr von Tieren wie beispielsweise Schlachtstätten, Quarantäneeinrichtungen, Zoos und Wildparks.

Mehr

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Diese Seite verwendet Cookies, damit Sie Funktionalitäten in vollem Umfang nutzen können, wie z.B. die Bestellung von Publikationen im Warenkorb. Nähere Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.