Tierhandel und Transport

Tiere und Erzeugnisse tierischen Ursprungs werden zunehmend national und international transportiert. Hierfür, aber auch für das Reisen mit Haustieren, gelten klare Regeln. Das gilt auch für das Mitbringen von tierischen Erzeugnissen (zum Beispiel Wurst, Fleisch oder Käse) von Reisen. Die Regelungen dienen dazu, die Verbreitung von Tierseuchen zu verhindern.

Der Transport von Tieren kann zu besonderen Belastungen führen. Deswegen werden Transporte, insbesondere über weite Strecken, soweit wie möglich vermieden. Sie lassen sich aber nicht immer ausschließen. Zum Schutz der Tiere gibt es deshalb deutschland- und EU-weit geltende strenge Vorschriften, die strikt überwacht werden.

Fleisch oder Milchprodukte im Gepäck? Helfen Sie mit, Tierseuchen zu vermeiden!

Zur Seite

So sehen die Regelungen beispielsweise maximal zulässige Temperaturen in den Fahrzeugen und genügend Trinkwasser vor. Transporte in sogenannte Drittländer, also außerhalb der EU, müssen ebenfalls die Anforderungen der EU erfüllen.

Die Genehmigung von Transporten ist die Aufgabe der Behörden vor Ort. Um für sie die Kontrolle noch besser und transparenter zu machen, entwickeln wir derzeit eine deutschlandweite Datenbank für Transportrouten. Damit soll sichergestellt werden, dass es entlang der Route ausreichend Versorgungsstationen für die Tiere gibt.

Ein Tiertransporter auf der Straße
© Ronald Rampsch - stock.adobe.com

Aktuelles

Julia Klöckner - Plenardebatte Nutztierhaltung (Thema:Tiere)

Erschienen am im Format Video

Mehr

Mehr Tier­wohl und fai­re Ar­beits­be­din­gun­gen kos­ten Geld (Thema:Corona)

Erschienen am im Format Interview

Mehr

Tier­trans­por­te bei Hit­ze:
Bun­de­sa­grar­mi­nis­te­ri­um ver­schärft Re­ge­lun­gen
(Thema:Tierhaltung)

Erschienen am im Format Pressemitteilung

Mehr

Ent­las­tung für hei­mi­sche Tier­hal­ter (Thema:Tiergesundheit)

Erschienen am im Format Pressemitteilung

Mehr

Klöck­ner: "In vie­len Punk­ten
wei­ter­ge­kom­men"
(Thema:EU-Agrarpolitik)

Erschienen am im Format Pressemitteilung

Mehr

"Tier­wohl­kenn­zeich­nung auch auf EU-Ebe­ne!" (Thema:Tierseuchen)

Erschienen am im Format Pressemitteilung

Mehr

Tier­schutz darf nicht an Gren­zen en­den (Thema:Tierschutz)

Erschienen am im Format Pressemitteilung

Mehr

Themenübersicht

Transporte in Drittländer

Der Transport von Tieren, insbesondere über lange Strecken, kann zu besonderen Belastungen der Tiere führen. Aus Gründen des Tierschutzes sollten derartige Transporte daher soweit wie möglich vermieden werden.

Mehr

Gesundheitsbescheinigungen

Lebende Tiere, die innerhalb der EU oder aus einem Drittland in die EU verbracht werden sollen, müssen speziellen Tiergesundheitsanforderungen genügen. Das BMEL stellt eine Auswahl von Gesundheitsbescheinigungen für die Einfuhr von Bienen und Equiden zur Verfügung.

Mehr

Handelsverkehr mit Samen, Eizellen und Embryonen

Das BMEL stellt Informationen zum innergemeinschaftlichen Handelsverkehr mit Samen, Eizellen und Embryonen von Pferden, Hausrindern, Ziegen, Schafen und Schweinen, sowie zu zugelassenen Besamungs- und Embryotransferstationen zur Verfügung.

Mehr

Zugelassene Einrichtungen bei der Einfuhr von Tieren

Das BMEL informiert über zugelassene Einrichtungen bei der Einfuhr von Tieren wie beispielsweise Schlachtstätten, Quarantäneeinrichtungen, Zoos und Wildparks.

Mehr

Wussten Sie schon?

Handelsverkehr mit Geflügel und Bruteiern (Thema:Handel und Export)

Zum innergemeinschaftlichen Handelsverkehr mit Geflügel und Bruteiern von Geflügel zugelassene Betriebe gemäß Richtlinie 2009/158/EWG.

Mehr

Rei­sen mit Ka­nin­chen, Hams­tern und Meer­schwein­chen (Thema:Haus- und Zootiere)

Bei der Einreise nach Deutschland mit Kaninchen können drei Tiere ohne Weiteres mitgenommen werden.

Mehr

EU-Ver­ord­nung über den Schutz von Tie­ren beim Trans­port (Thema:Tierschutz)

Mit dieser EU-Verordnung wird der Transport lebender Wirbeltiere innerhalb der Europäischen Union (EU), der in Verbindung mit einer wirtschaftlichen Tätigkeit durchgeführt wird, geregelt.

Mehr

Auch interessant

Fleisch oder Milch­pro­duk­te im Ge­päck? Hel­fen Sie mit, Tier­seu­chen zu ver­mei­den! (Thema:Tierseuchen)

Um ein Einschleppen von Tierseuchen in die Europäische Union zu vermeiden, ist das Mitbringen von Fleisch und Milch sowie daraus hergestellter Erzeugnisse aus Nicht-EU-Ländern (Drittländern) grundsätzlich untersagt.

Mehr

Zu­ge­las­se­ne Ein­rich­tun­gen bei der Ein­fuhr (Thema:Tierhandel und Transport)

Das BMEL informiert über zugelassene Einrichtungen bei der Einfuhr von Tieren wie beispielsweise Schlachtstätten, Quarantäneeinrichtungen, Zoos und Wildparks.

Mehr

EU-Ver­ord­nung über den Schutz von Tie­ren beim Trans­port (Thema:Tierschutz)

Mit dieser EU-Verordnung wird der Transport lebender Wirbeltiere innerhalb der Europäischen Union (EU), der in Verbindung mit einer wirtschaftlichen Tätigkeit durchgeführt wird, geregelt.

Mehr

Han­del mit Em­bryo­nen und Ei­zel­len von Pfer­den, Schwei­nen, Scha­fen und Zie­gen (Thema:Tierhandel und Transport)

Zum innergemeinschaftlichen Handelsverkehr mit Eizellen und Embryonen von Pferden, Schweinen, Schafen und Ziegen zugelassene Embryotransfereinrichtungen

Mehr

Sa­men­de­pots für den inner­ge­mein­schaft­li­chen Han­del mit Sa­men von Pfer­den (Thema:Tierhandel und Transport)

Liste der zugelassenen Samendepots für den innergemeinschaftlichen Handel mit Samen von Pferden (Richtlinie 92/65/EWG)

Mehr

Sa­men­de­pots für den inner­ge­mein­schaft­li­chen Han­del mit Sa­men von Rin­dern (Thema:Tierhandel und Transport)

Liste der zugelassenen Samendepots für den innergemeinschaftlichen Handel mit Samen von Rindern gemäß Richtlinie 88/407/EWG

Mehr

Ge­sund­heits­be­schei­ni­gun­gen für den Han­del mit Equi­den­sper­ma (Thema:Tierhandel und Transport)

Im EU-Recht ist im Zusammenhang mit Pferden meist von „“Equiden die Rede. Equiden nennt man alle pferdeartigen Säugetiere. Dazu gehören neben den Pferden auch Esel, Zebras und Mischlinge.

Mehr

Ge­sund­heits­be­schei­ni­gun­gen (Thema:Tierhandel und Transport)

Lebende Tiere, die innerhalb der EU oder aus einem Drittland in die EU verbracht werden sollen, müssen speziellen Tiergesundheitsanforderungen genügen. Damit wird die Einschleppung von Tierseuchen in die EU oder die Verbreitung von Tierseuchen aus einem EU-Land in ein anderes EU-Land verhindert.

Mehr

Tier­trans­por­te in Dritt­län­der (Thema:Tierhandel und Transport)

Der Transport von Tieren, insbesondere über lange Strecken, kann zu besonderen Belastungen der Tiere führen. Aus Gründen des Tierschutzes sollten derartige Transporte daher soweit wie möglich vermieden werden.

Mehr

Han­del mit Em­bryo­nen und Ei­zel­len von Rin­dern (Thema:Tierhandel und Transport)

Liste der zugelassenen Embryo-Entnahme- und/oder Erzeugungseinheiten für den innergemeinschaftlichen Handel mit Embryonen von Rindern gemäß Richtlinie 89/556/EWG.

Mehr

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Diese Seite verwendet Cookies, damit Sie Funktionalitäten in vollem Umfang nutzen können, wie z.B. die Bestellung von Publikationen im Warenkorb. Nähere Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.