Tierschutzbericht der Bundesregierung 2019

Die Bundesregierung hat am 11. Dezember 2019 den von Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner vorgelegten Bericht über den Stand der Entwicklung des Tierschutzes (Tierschutzbericht der Bundesregierung 2019) beschlossen. Es ist der dreizehnte Bericht dieser Art, den die Bundesregierung dem Deutschen Bundestag entsprechend einer Verpflichtung im Tierschutzgesetz vorlegt.

Der Berichtszeitraum umfasst die Jahre 2015 bis 2018.

Der vorliegende Bericht umfasst die im Zeitraum von 2015 bis 2018 wesentlichen tierschutz-relevanten Tätigkeiten der Bundesregierung. Der Schwerpunkt der Aktivitäten lag insbesondere im Bereich der Nutztierhaltung.

Die Bundesregierung förderte neue Ansätze für eine verbesserte Tierhaltung durch verbesserten Informationsaustausch, Unterstützung von Modellbetrieben und wissenschaftliche Begleitung.

Insbesondere auf folgenden Handlungsfeldern konnten im Berichtszeitraum wichtige Ergebnisse erzielt werden:

  • Nicht-kurative Eingriffe bei Nutztieren beenden,
  • Schlachten hochträchtiger Tiere verhindern,
  • Schaffung eines staatlichen Tierwohlkennzeichens,
  • Tierschutz auf internationaler und EU-Ebene voranbringen,
  • Geschlechtsbestimmung im Ei mit dem Ziel, das Töten männlicher Küken zu beenden.

Erschienen am im Format Artikel

Schlagworte

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr Tier­schutz in der Schwei­ne­hal­tung (Thema:Tierzucht)

Die Kastenstandhaltung von Sauen im Deckzentrum soll künftig neu gestaltet werden. Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft hat entsprechende Vorschläge vorgelegt. Damit sollen Landwirte Rechts- und Planungssicherheit erhalten.

Mehr

BMEL eta­bliert neu­es Fach­in­sti­tut für Bie­nen (Thema:Insekten)

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft hat im Juni 2016 das neue Fachinstitut für Bienenschutz am Julius Kühn-Institut (JKI) eröffnet. Damit wird die seit Jahren bestehende Arbeitsgruppe für Bienenschutz des JKI am Standort Braunschweig zu einem eigenen Institut mit mehr wissenschaftlichem und technischem Personal ausgebaut.

Mehr

Der Tier­schutz­for­schungs­preis des BMEL (Thema:Tierschutz)

Das Bundeslandwirtschaftsministerium zeichnet regelmäßig die Forschung an Alternativmethoden zum Tierversuch aus. Wir suchen wissenschaftliche Methoden oder Verfahren, die Tierversuche ersetzen oder ihre Anzahl verringern können.

Mehr

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Diese Seite verwendet Cookies, damit Sie Funktionalitäten in vollem Umfang nutzen können, wie z.B. die Bestellung von Publikationen im Warenkorb. Nähere Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.