Lebensmittel-Hygiene

Wie lauten die rechtlichen Grundlagen für Unternehmen und Direktvermarkter und worauf sollte man in der eigenen Küche achten? Hier finden Sie Antworten.

Zwei Hände waschen sich
© Vera Kuttelvaserova - stock.adobe.com

Aktuelles

BMEL zu Le­bens­mit­tel­kon­trol­len (Thema:Lebensmittelkontrolle)

Erschienen am im Format Meldung

Mehr

State­ment von Bun­des­mi­nis­te­rin Ju­lia Klöck­ner zu Lis­te­ri­en-Fäl­len (Thema:Lebensmittelkontrolle)

Erschienen am im Format Interview

Mehr

Ver­brau­cher ha­ben ein Recht auf si­che­re Le­bens­mit­tel
(Thema:Lebensmittel und Hygiene)

Erschienen am im Format Interview

Mehr

Einblicke in die Arbeit des BfR (Thema:Gesunde Ernährung)

Erschienen am im Format Video

Mehr

"Wie funktioniert eigentlich Lebensmittelsicherheit?" (Thema:Lebensmittelkontrolle)

Erschienen am im Format Video

Mehr

Themenübersicht

Lebensmittelhygiene: Was Verbraucherinnen und Verbraucher tun können

Auf oder in Lebensmitteln können sich Mikroorganismen (z. B. Bakterien, Viren, Pilze oder Parasiten) befinden, die nicht nur Verderb verursachen, sondern auch Lebensmittelinfektionen oder Lebensmittelvergiftungen hervorrufen, die eine ernsthafte Gefahr für die Gesundheit darstellen.

Mehr

Anforderungen an die Lebensmittelhygiene in Primärerzeugung, Produktion, Verarbeitung und Vertrieb

Alle Lebensmittelunternehmen, also auch die landwirtschaftlichen Betriebe, unterliegen dem EU-Hygienerecht. Sie haben auf allen Produktions-, Verarbeitungs- und Vertriebsstufen einschließlich der Primärproduktion dafür Sorge zu tragen, dass die von ihnen in Verkehr gebrachten Lebensmittel sicher sind.

Mehr

Anwendung der EU-Lebensmittelhygiene-Verordnung für Kindertagespflegepersonen

Gerade Kleinkinder und Säuglinge sind besonders empfindlich gegenüber Krankheitserregern, die durch Lebensmittel oder Hygienemängel verbreitet werden.

Mehr

Betreten von Lebensmittelgeschäften mit Blindenführhund oder Assistenzhund erlaubt

Lebensmittelunternehmer müssen grundsätzlich vermeiden, dass Haustiere Zugang zu Räumen haben, in denen Lebensmittel zubereitet, behandelt oder gelagert werden. Das BMEL sieht im Mitführen von Blindenführhunden und anderen Assistenzhunden jedoch einen Sonderfall.

Mehr

Auch interessant

Kei­me in der Kü­che: Tipps zur Le­bens­mit­tel­hy­gie­ne (Thema:Lebensmittel und Hygiene)

Viele Menschen unterschätzen die gesundheitlichen Risiken, die von krankmachenden Keimen in der eigenen Küche ausgehen. Das Merkblatt "Verbrauchertipps: Schutz vor Lebensmittelinfektionen im Privathaushalt" informiert und gibt praktische Tipps für Verbraucher.

Mehr

Die 14 Grü­nen Be­ru­fe (Thema:Ausbildung)

Die 14 Grünen Berufe in Deutschland bieten jungen Menschen vielseitige und abwechslungsreiche Perspektiven für Berufe mit Zukunft.

Mehr

Le­bens­mit­tel­hy­gie­ne: Was Ver­brau­che­rin­nen und Ver­brau­cher tun kön­nen (Thema:Lebensmittel und Hygiene)

Auf oder in Lebensmitteln können sich Mikroorganismen (z. B. Bakterien, Viren, Pilze oder Parasiten) befinden, die nicht nur Verderb verursachen, sondern auch Lebensmittelinfektionen oder Lebensmittelvergiftungen hervorrufen, die eine ernsthafte Gefahr für die Gesundheit darstellen.

Mehr

An­wen­dung der EU-Le­bens­mit­tel­hy­gie­ne-Ver­ord­nung für Kin­der­ta­gespfle­ge­per­so­nen (Thema:Lebensmittel und Hygiene)

Gerade Kleinkinder und Säuglinge sind besonders empfindlich gegenüber Krankheitserregern, die durch Lebensmittel oder Hygienemängel verbreitet werden.

Mehr

An­for­de­run­gen an die Le­bens­mit­tel­hy­gie­ne in Pri­märer­zeu­gung, Pro­duk­ti­on, Ver­ar­bei­tung und Ver­trieb (Thema:Lebensmittel und Hygiene)

Alle Lebensmittelunternehmen, also auch die landwirtschaftlichen Betriebe, unterliegen dem EU-Hygienerecht. Sie haben auf allen Produktions-, Verarbeitungs- und Vertriebsstufen einschließlich der Primärproduktion dafür Sorge zu tragen, dass die von ihnen in Verkehr gebrachten Lebensmittel sicher sind.

Mehr

Co­dex Ali­men­ta­ri­us - Gel­tungs­be­reich, Auf­bau und His­to­rie (Thema:Codex Alimentarius)

Der Codex Alimentarius umfasst Standards der Vereinten Nationen für zahlreiche Lebensmittel. Sie sollen dem Verbraucher ein gesundheitlich unbedenkliches, unverfälschtes und ordnungsgemäß gekennzeichnetes Lebensmittel garantieren.

Mehr

Na­tür­li­ches Mi­ne­ral­was­ser - Quell­was­ser - Ta­fel­was­ser (Thema:Gesunde Ernährung)

Wasser ist ein idealer Durstlöscher. Was als abgefülltes Wasser in den Handel kommt, muss eine Reihe von Anforderungen hinsichtlich der Herkunft, Zusammensetzung und Kennzeichnung erfüllen.

Mehr

Mehr Ver­brau­cher­schutz durch kla­re Re­geln: ein­heit­li­che Lösch­frist für Ver­stö­ße ge­gen Le­bens­mit­tel­recht (Thema:Lebensmittelkontrolle)

Im März 2018 hat das Bundesverfassungsgericht entschieden, dass die Verpflichtung zur amtlichen Information über Verstöße des Lebensmittel- und Futtermittelrechts grundsätzlich verfassungskonform ist.

Mehr

Vor­rä­te rich­tig pfle­gen (Thema:Lebensmittel und Hygiene)

Die sorgfältige Pflege und regelmäßige Kontrollen Ihrer Vorräte vermindern den Verderb eingelagerter Lebensmittel. Hier die wichtigsten Maßnahmen.

Mehr

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Diese Seite verwendet Cookies, damit Sie Funktionalitäten in vollem Umfang nutzen können, wie z.B. die Bestellung von Publikationen im Warenkorb. Nähere Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.