Spezielle Lebensmittel

Hier finden Sie Informationen zu Diätetischen Lebensmitteln, Neuartigen Lebensmitteln (Novel Food), Nahrungsergänzungsmitteln, Lebensmittelzusatzstoffen und speziellen Lebensmittelgruppen wie Kakao- und Schokoladenerzeugnissen, Fruchtsäften, Honig oder Konfitüren.

Stevia-Pflanze
© Ennira - stock.adobe.com

Spezielle Lebensmittel

Nahrungsergänzungsmittel

Mit Nahrungsergänzungsmitteln können dem Körper zusätzlich zur allgemeinen Ernährung Vitamine, Mineralstoffe und andere Stoffe mit ernährungsspezifischer oder physiologischer Wirkung zugeführt werden. Sie sind ein Konzentrat von Vitaminen, Mineralstoffen oder sonstigen Stoffen mit ernährungsspezifischer oder physiologischer Wirkung, die in konzentrierter/dosierter Form (z. B. Kapseln, Tabletten) in den Verkehr gebracht werden.

Mehr

Neuartige Lebensmittel - Novel Food

Lebensmittel sind in der Regel frei verkehrsfähig, sofern sie allen lebensmittelrechtlichen Vorschriften genügen. Ausgenommen davon sind unter anderem so genannte neuartige Lebensmittel (auch Novel Food genannt).

Mehr

Lebensmittel für spezielle Gruppen

Lebensmittel für Säuglinge und Kleinkinder oder Lebensmittel für das Diätmanagement kranker Menschen sind Beispiele für Lebensmittel für spezielle Gruppen. Sie unterliegen gesonderten Bestimmungen.

Mehr

Regelungen für spezielle Lebensmittelgruppen

Für Fruchtsaft, Fruchtnektar, Honig, Konfitüren, Marmeladen, Kakao- und Schokoladenerzeugnisse sowie Energydrinks gelten besondere rechtliche Anforderungen.

Mehr

Zulassung und Verwendung von Lebensmittelzusatzstoffen

Lebensmittelzusatzstoffe dürfen nur verwendet werden, wenn sie zugelassen sind. Ihre Verwendung muss grundsätzlich bei verpackten und lose angebotenen Lebensmitteln gekennzeichnet werden.

Mehr

Natürliches Mineralwasser - Quellwasser - Tafelwasser

Wasser ist ein idealer Durstlöscher. Was als abgefülltes Wasser in den Handel kommt, muss eine Reihe von Anforderungen hinsichtlich der Herkunft, Zusammensetzung und Kennzeichnung erfüllen.

Mehr

Auch interessant

Ver­bot von Zucker­zu­satz in Tees für Säug­lin­ge und Klein­kin­der (Thema:Verbraucherschutz)

Der Bundesrat hat eine Verordnung von Bundesministerin Julia Klöckner beschlossen. Sie sieht ein Verbot von Zuckerzusatz in Tees für Säuglinge und Kleinkinder vor.

Mehr

Fach­aus­schüs­se und Leit­sät­ze des Deut­schen Le­bens­mit­tel­bu­ches (Thema:Dt-Lebensmittelbuch-Kommission)

In die DLMBK beruft das BMEL gleich viele Mitglieder aus den Bereichen Lebensmittelüberwachung, Wissenschaft, Verbraucherschaft und Lebensmittelwirtschaft. Sie arbeiten als unabhängiges Gremium.

Mehr

Maß­nah­men zur Über­brückung von Ver­sor­gungs­eng­päs­sen (Thema:Lebensmittelkontrolle)

Bürgerinnen und Bürger in Krisenzeiten zu schützen und zu versorgen ist eine hoheitliche Aufgabe. Sie lässt sich verfassungsrechtlich aus der allgemeinen Verteidigungsaufgabe des Staates und der staatlichen Pflicht zur Daseinsvorsorge für die Bevölkerung ableiten.

Mehr

Kei­me in der Kü­che: Tipps zur Le­bens­mit­tel­hy­gie­ne (Thema:Lebensmittel und Hygiene)

Viele Menschen unterschätzen die gesundheitlichen Risiken, die von krankmachenden Keimen in der eigenen Küche ausgehen. Das Merkblatt "Verbrauchertipps: Schutz vor Lebensmittelinfektionen im Privathaushalt" informiert und gibt praktische Tipps für Verbraucher.

Mehr

41. CCNFS­DU in Düs­sel­dorf: Le­bens­mit­tel­stan­dards im Fo­kus in­ter­na­tio­na­ler Ex­per­ten (Thema:Codex Alimentarius)

Wie sollen künftig die internationalen Standards für Folgenahrung für ältere Säuglinge aussehen? Wie die Standards für Kleinkinder? Fragen wie diese standen auch auf der Agenda der 41. Sitzung des Codex Komitees für Ernährung und Lebensmittel für besondere Ernährungszwecke (CCNFSDU) vom 24. bis zum 29. November 2019 in Düsseldorf.  

Mehr

Fu­kus­hi­ma: Kon­trol­len bei Le­bens­mit­te­lim­por­ten aus Ja­pan dau­ern an (Thema:Lebensmittelkontrolle)

Für Verbraucherinnen und Verbraucher in Deutschland besteht nach der Reaktorkatastrophe von Fukushima keine Gefahr, dass radioaktiv kontaminierte Lebensmittel in den Handel gelangen.

Mehr

Fleisch oder Milch­pro­duk­te im Ge­päck? Hel­fen Sie mit, Tier­seu­chen zu ver­mei­den! (Thema:Tierseuchen)

Um ein Einschleppen von Tierseuchen in die Europäische Union zu vermeiden, ist das Mitbringen von Fleisch und Milch sowie daraus hergestellter Erzeugnisse aus Nicht-EU-Ländern (Drittländern) grundsätzlich untersagt.

Mehr

Was be­deu­tet der Code auf dem Ei? (Thema:Lebensmittelkennzeichnung)

Die Kennzeichnung der Eier ist EU-weit verbindlich geregelt. Während die ersten beiden Angaben auch der Verbraucherinformation dienen, handelt es sich bei der Betriebsnummer um eine Information für die zuständigen Kontrollbehörden.

Mehr

Eis ist nicht gleich Eis (Thema:Lebensmittelkennzeichnung)

Unterschiede in der Zusammensetzung von Speiseeis sind für den Verbraucher schon anhand der Verkehrsbezeichnung zu erkennen.

Mehr

Re­ge­lun­gen für spe­zi­el­le Le­bens­mit­tel­grup­pen (Thema:Lebensmittelkontrolle)

Für Fruchtsaft, Fruchtnektar, Honig, Konfitüren, Marmeladen, Kakao- und Schokoladenerzeugnisse sowie Energydrinks gelten besondere rechtliche Anforderungen.

Mehr

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Diese Seite verwendet Cookies, damit Sie Funktionalitäten in vollem Umfang nutzen können, wie z.B. die Bestellung von Publikationen im Warenkorb. Nähere Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.