Wald in Deutschland

Unser Wald ist ein Multitalent: Er ist Rohstoffquelle, Klimaschützer, Wohlfühloase, Lebensraum für unzählige Tier- und Pflanzenarten und vieles mehr. Mit einem Flächenanteil von 32 Prozent prägt der Wald unser Land.

Die Bewirtschaftung der Wälder in Deutschland ist nachhaltig und international vorbildlich. Ziel der Bundesregierung ist es, den Wald zu bewahren und seine nachhaltige Nutzung zu sichern – in einer Balance zwischen den vielfältigen Ansprüchen unserer Gesellschaft und den Interessen der Waldbesitzer. Beratend und unterstützend steht der Bundesregierung dabei der Wissenschaftliche Beirat für Waldpolitik zur Seite.

Wissenschaftlicher Beirat für Waldpolitik

Zur Seite

Wie geht es dem Wald?
Und wie erfahren wir das?

Eine unverzichtbare Informationsquelle für forst- und umweltpolitische wie auch für betriebliche Entscheidungen ist das seit den 1980er Jahren Schritt für Schritt aufgebaute forstliche Umweltmonitoring.

Es zeigt, wie es unseren Wäldern geht und hilft zu verstehen, wie Waldökosysteme funktionieren. Langfristige Entwicklungen können wir so abschätzen und Strategien zur nachhaltigen Waldbewirtschaftung des Bundes und der Länder untermauern.

Folgende deutschlandweite Großrauminventuren liefern Informationen zum deutschen Wald:

  • Bundeswaldinventur (BWI): Alle zehn Jahre, das nächste Mal 2022, erhebt die BWI grundlegende Informationen zur Waldentwicklung wie zum Beispiel Waldfläche, Baumarten, Nutzung, Zuwachs, Totholz und Wildverbiss.
  • Waldzustandserhebung (WZE), auch Kronenzustandserhebung: Jährlich werden im Sommer die Kronen auf Schäden taxiert.
  • Bodenzustandserhebung im Wald (BZE): Die erste BZE in den Jahren 1987 bis 1993 und die zweite in den Jahren 2006 bis 2008 haben Fragen zum Nährstoffvorrat, zur Bodenversauerung, zum Kohlenstoffgehalt und zur Schwermetallbelastung beantwortet.

Für zahlreiche internationale und nationalen Verpflichtungen müssen Informationen zum deutschen Wald geliefert werden. So sieht etwa auf nationaler Ebene ein Beschluss des Deutschen Bundestages von 2007 die Vorlage eines Waldberichts einmal in der Legislatur (zuletzt 2017) vor. International werden Walddaten beispielsweise für die Weltwalderhebung und die Klimarahmenkonvention benötigt.

© AdobeStock, sbp321 (42292196)

Fokus Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit bedeutet, mit unseren natürlichen Ressourcen so umzugehen, dass auch nachfolgende Generationen sie noch gleichermaßen nutzen können. Mit dieser Erkenntnis und Forderung legte Hans Carl von Carlowitz schon 1713 den Grundstein für eine nachhaltige Forstwirtschaft. Heute, mehr als 300 Jahre später, ist dieses Prinzip um soziale und ökologische Prämissen erweitert im Bundeswaldgesetz, den Waldgesetzen der Länder und der Waldstrategie 2020 fest verankert. Eine nachhaltige Forstwirtschaft ist der Schlüssel dafür, dass unsere Wälder ihre vielfältigen Funktionen auch in Zukunft sicher erfüllen können. Der Schutz und die nachhaltige Bewirtschaftung deutscher Wälder sind deshalb auch ein fester Bestandteil der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie der Bundesregierung.

Blick in einen Laubwald
© kentauros - stock.adobe.com

Aktuelles

Brüs­sel gibt grü­nes Licht für Wald­hil­fen (Thema:Wald)

Erschienen am im Format Pressemitteilung

Mehr

Generationendialog Wald - Ergebnisse vorgelegt - Dank der Ministerin (Thema:Wald)

Erschienen am im Format Video

Mehr

Bund bringt Wald­brand­prä­ven­ti­on und -be­wäl­ti­gung vor­an (Thema:Wald)

Erschienen am im Format Pressemitteilung

Mehr

Bun­des­wald­mi­nis­te­rin spen­det Ber­gul­me zum Tag des Bau­mes (Thema:Wald)

Erschienen am im Format Pressemitteilung

Mehr

Tag des Bau­mes - Be­such ei­ner Auf­fors­tungs­flä­che (Thema:Wald)

Erschienen am im Format Pressemitteilung

Mehr

Klöckner: Drittes Dürrejahr würde Land- und Forstwirtschaft hart treffen (Thema:Landwirtschaft)

Erschienen am im Format Video

Mehr

Internationaler Tag des Waldes 2020: Wald und Biodiversität (Thema:Wald)

Erschienen am im Format Video

Mehr

Themenübersicht

Wald und Forstwirtschaft tragen zu Nachhaltigkeitszielen der Bundesregierung bei

Die Forstwirtschaft trägt dazu bei, die Nachhaltigkeitsziele der Bundesregierung zu erreichen. Wie kein anderer Bereich richtet sich die Forstwirtschaft auf die Bedürfnisse kommender Generationen aus - so nehmen Waldfläche wie auch Biomasse- und Holzvorräte seit Jahren trotz Nutzung zu.

Mehr

Waldstrategie 2020

Wälder bedecken mit rund 11,4 Millionen Hektar ein Drittel der Landesfläche Deutschlands. Sie sind wertvolle Ökosysteme, Kohlenstoffspeicher, Erholungsräume und bedeutende Rohstofflieferanten. Ihre Bewirtschaftung erfolgt nach dem bewährten integrativen Prinzip einer nachhaltigen, multifunktionalen Forstwirtschaft.

Mehr

Waldklimafonds

Das Potenzial von Wäldern und der Holzverwendung für den Klimaschutz auszubauen und die Anpassung der Wälder an den Klimawandel zu unterstützen - das sind die Aufgaben des Waldklimafonds.

Mehr

Forstliches Umweltmonitoring

Politik, Wirtschaft, Verwaltung und Öffentlichkeit benötigen verlässliche und aktuelle Daten über den Wald. Dieser Informationsbedarf wird durch die Bundeswaldinventur und die Erhebungen zum forstlichen Umweltmonitoring gedeckt. 

Mehr

Zustand des Waldes - Untersuchungen

Ergebnisse der Waldzustandserhebung 2019: Trockenheit setzte Bäumen weiter zu (Thema:Wald)

In jährlichen Stichprobenerhebungen wird der Kronenzustand deutscher Wälder bewertet. Dadurch können Veränderungen und Risiken erkannt und wichtige Entscheidungen zum Schutz des Waldes getroffen werden.

Mehr

Gesündere Waldböden: Bodenzustandserhebung (Thema:Wald)

Der Zustand der Waldböden in Deutschland hat sich leicht verbessert - das zeigt die zweite Bodenzustandserhebung (BZE) im Vergleich zu den Ergebnissen der ersten Bodenzustandserhebung vor fast 30 Jahren. Die nachhaltige Waldbewirtschaftung der Waldbesitzerinnen, Waldbesitzer, Försterinnen und Förster wirkt.

Mehr

Wald­be­richt der Bun­des­re­gie­rung (Thema:Wald)

Der Waldbericht 2017 der Bundesregierung gibt einen Überblick über die Situation des Waldes sowie der Forst- und Holzwirtschaft in Deutschland. Er stellt die waldpolitischen Aktivitäten der Bundesregierung auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene dar.

Mehr

Er­geb­nis­se der drit­ten Bun­des­waldin­ven­tur (Thema:Wald)

Die dritte Bundeswaldinventur 2011/2012 (BWI) liefert erfreuliche Nachrichten: Der Anteil der Laubbäume ist gestiegen. Die Wälder sind vielfältiger und naturnäher strukturiert. Wir finden mehr Totholz – auch eine wichtige Grundlage für Biodiversität. Unsere Waldfläche ist konstant geblieben. Es wächst mehr Holz nach, als wir nutzen

Mehr

Finanzen & Recht

Massive Schäden - Einsatz für die Wälder (Thema:Wald)

Stürme, die extreme Dürre, überdurchschnittlich viele Waldbrände und Borkenkäferbefall – das hat den Wäldern in Deutschland in den vergangenen zwei Jahren immens zugesetzt. Setzt sich die trockene Wetterlage fort, stehen die Wälder auch 2020 vor enormen Herausforderungen.

Mehr

Dürre: finanzielle Hilfen für Waldbesitzer (Thema:Wald)

Auf Vorschlag des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat der Planungsausschuss der GAK (PLANAK) am 27. November 2018 einen neuen GAK Fördertatbestand „Förderung von Maßnahmen zur Bewältigung der durch Extremwetterereignisse verursachten Folgen im Wald“ beschlossen.

Mehr

För­de­rung (Thema:GAK)

Im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes" (GAK) werden mit Bundesmitteln Maßnahmen zur naturnahen Waldbewirtschaftung, forstwirtschaftliche Infrastruktur, forstwirtschaftliche Zusammenschlüsse, Erstaufforstung, Vertragsnaturschutz im Wald sowie Maßnahmen zur Bewältigung der durch die Extremereignisse verursachten Folgen im Wald gefördert.

Mehr

Bun­des­wald­ge­setz (Thema:Wald)

Der Wald hat für die Menschen in Deutschland eine besondere Bedeutung und erbringt viele wichtige Leistungen für das Gemeinwohl. Er erfüllt vielfältige Aufgaben für den Klimaschutz, als Rohstofflieferant, als Lebensraum für Flora und Fauna oder als Ort für Naturerleben und Erholung.

Mehr

Publikationen

Weitere Publikationen

Auch interessant

Ge­ne­ra­tio­nen­dia­log Wald – Er­geb­nis­se vor­ge­legt (Thema:Wald)

 Am 7. Mai 2019 hat in Berlin im Beisein von Bundesministerin Julia Klöckner der Auftakt des "Generationendialogs Wald" stattgefunden. Knapp ein Jahr lang diskutierten im Rahmen der Gesprächsreihe junge Akteure und erfahrene Vertretern der Forst- und Holzwirtschaft die Frage: Wie sieht eine nachhaltige und zukunftsorientierte Forstwirtschaft aus?

Mehr

Mas­si­ve Schä­den - Ein­satz für die Wäl­der (Thema:Wald)

Stürme, die extreme Dürre, überdurchschnittlich viele Waldbrände und Borkenkäferbefall – das hat den Wäldern in Deutschland in den vergangenen zwei Jahren immens zugesetzt. Setzt sich die trockene Wetterlage fort, stehen die Wälder auch 2020 vor enormen Herausforderungen.

Mehr

Fuchs­band­wurm (Thema:Tierseuchen)

In den vergangenen Jahren hat die Zahl der Füchse in Deutschland ständig zugenommen und mit ihr die Sorge über eine Ansteckung mit dem kleinen Fuchsbandwurm, genannt Echinococcus multilocularis.

Mehr

2030-Agen­da für nach­hal­ti­ge Ent­wick­lung: Der Wald im Zu­kunfts­ver­trag für die Welt (Thema:Wald)

Die Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen haben sich in New York auf eine umfassende "2030-Agenda für nachhaltige Entwicklung" geeinigt.

Mehr

Bun­des­ka­bi­nett ver­ab­schie­det Leit­li­ni­en für ent­wal­dungs­freie Lie­fer­ket­ten (Thema:Holz)

Vorsichtig geschätzt werden jährlich zirka 8,8 Millionen Hektar Wald zerstört, vornehmlich in den Tropen. Bis zu 80 Prozent dieser globalen Entwaldung geht auf die Umwandlung in Agrarflächen zurück. Ein Großteil der auf diesen Flächen produzierten Agrarprodukte wird international vermarktet – auch nach Deutschland und in die EU.

Mehr

Bun­des­wei­te Ak­ti­ons­ta­ge: "Wald be­wegt" ganz Deutsch­land im Sep­tem­ber (Thema:Wald)

Mehr als zwei Milliarden Waldbesuche werden in Deutschland jährlich gezählt. Besonders viele waren es in diesem Jahr am 15. Und 16. September. Erstmals fanden bundesweit die Deutschen Waldtage 2018 statt. Bundesministerin Julia Klöckner eröffnete diese bei einer zentralen Veranstaltung am Freitag in Berlin.

Mehr

Forst­li­ches Um­welt­mo­ni­to­ring (Thema:Wald)

Politik, Wirtschaft, Verwaltung und Öffentlichkeit benötigen verlässliche und aktuelle Daten über den Wald. Dieser Informationsbedarf wird durch die Bundeswaldinventur und die Erhebungen zum forstlichen Umweltmonitoring gedeckt. 

Mehr

Wald und Forst­wirt­schaft tra­gen zu Nach­hal­tig­keits­zie­len der Bun­des­re­gie­rung bei (Thema:Wald)

Die Forstwirtschaft trägt dazu bei, die Nachhaltigkeitsziele der Bundesregierung zu erreichen. Wie kein anderer Bereich richtet sich die Forstwirtschaft auf die Bedürfnisse kommender Generationen aus - so nehmen Waldfläche wie auch Biomasse- und Holzvorräte seit Jahren trotz Nutzung zu.

Mehr

Er­geb­nis­se der Wald­zu­stand­ser­he­bung 2019: Tro­cken­heit setz­te Bäu­men wei­ter zu (Thema:Wald)

In jährlichen Stichprobenerhebungen wird der Kronenzustand deutscher Wälder bewertet. Dadurch können Veränderungen und Risiken erkannt und wichtige Entscheidungen zum Schutz des Waldes getroffen werden.

Mehr

Ge­fahr durch den Ei­chen­pro­zes­si­onss­pin­ner (Thema:Wald)

Der Eichenprozessionsspinner ist ein unauffälliger Nachtschmetterling. Die wärmere und trockenere Witterung der letzten Jahre hat zu einer deutlichen Ausweitung des Vorkommens in Deutschland geführt. Doch gerade die so genannten Brennhaare machen ihn auch für den Menschen gefährlich.

Mehr

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Diese Seite verwendet Cookies, damit Sie Funktionalitäten in vollem Umfang nutzen können, wie z.B. die Bestellung von Publikationen im Warenkorb. Nähere Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.