Unerwünschte Stoffe, die beim Erhitzen von Lebensmitteln entstehen: Acrylamid & Co

Datum 01.08.2016

Die Erhitzung, die viele Lebensmittel erst wohlschmeckend macht, hat aber auch Nachteile. Denn es entstehen nicht nur erwünschte Geschmacksstoffe, sondern auch unerwünschte Schadstoffe. Gesundheitsbehörden empfehlen, die Aufnahme vorsorglich so gering wie möglich zu halten. Wie das geht, erfahren Sie in der vorliegenden Broschüre. Sie lesen, wie die Schadstoffe entstehen, wo sie vorkommen und wie Sie sie vermeiden können.

Die Broschüre ist nur im Download zum Ausdrucken verfügbar!

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Diese Seite verwendet Cookies, damit Sie Funktionalitäten in vollem Umfang nutzen können, wie z.B. die Bestellung von Publikationen im Warenkorb. Nähere Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.