Zukunft der Landwirtschaft: Global vernetzt, regional erfolgreich - Ziele des BMEL für die Außenwirtschaft

Datum 27.11.2018

Der Erfolg der deutschen Wirtschaft beruht mehr und mehr auf internationaler Arbeitsteilung und dem Handel mit Rohstoffen, halb verarbeiteten Waren und hochverarbeiteten Endprodukten. Eine starke Integration in die globalen Märkte ist auch für die Agrar- und Ernährungswirtschaft von zentraler Bedeutung: Auch die Herstellung und Verarbeitung von Agrarprodukten sind heute in globale Prozesse eingebunden. Die wachsenden internationalen Märkte bieten ein hohes Potenzial für die Erzeugnisse unserer Agrar- und Ernährungswirtschaft und einen sicheren Zugang zu Rohstoffen und Vorprodukten. Nur in Anbindung an die globalen Märkte lässt sich die Zukunft der Agrar- und Ernährungswirtschaft als Grundlage für die gesamte Wirtschaft im ländlichen Raum sichern.

Diese Broschüre wurde im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit des BMEL unentgeltlich abgegeben.

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Diese Seite verwendet Cookies, damit Sie Funktionalitäten in vollem Umfang nutzen können, wie z.B. die Bestellung von Publikationen im Warenkorb. Nähere Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.