Bundesminister Cem Özdemir zu den Beschlüssen der Agrarministerkonferenz

Das folgende Statement von Bundesminister Cem Özdemir zu den Beschlüssen der Agrarministerkonferenz können Sie gerne für Berichterstattung verwenden.

Bundesminister Cem Özdemir: "Als Agrarministerinnen und -minister müssen wir Zielkonflikte gemeinsam lösen: Klimakrise, Artensterben, die Sicherung unserer Ernten und starke Höfe. Landwirtschaft denkt und arbeitet in Generationen, das müssen wir auch tun. Dafür müssen wir unsere Agrar- und Ernährungssysteme zukunftsfest aufstellen. Eine Alternative gibt es nicht. Wir konnten trotz unterschiedlicher Haltungen und Perspektiven gut miteinander diskutieren und haben gute Beschlüsse gefasst. Klar ist, dass wir Lösungen finden müssen, die tragfähig sind. Mit Blick auf die Sorgen der Krabbenfischer bedeutet das: Wir müssen Schützen und Nutzen zusammenbringen – ausgewogen und differenziert. Ich freue mich, dass mir die Agrarministerinnen und Agrarminister der Länder heute geschlossen den Rücken gestärkt haben, um in Brüssel gegen ein pauschales Schleppnetzverbot und damit für die deutsche Krabbenfischerei zu kämpfen! Wir haben auch über den Umbau der Tierhaltung gesprochen. Nach einem Jahr harter Arbeit gibt es eine Verständigung auf Bundesebene. Jetzt geht es darum, das alle – überparteilich – für eine zukunftsfeste Tierhaltung sorgen. Dazu lade ich alle ein. Gemeinsam können Bund und Länder eine zukunftsfeste Tierhaltung gestalten. Ich freue mich, dass die Länder hier hohe Ambitionen zeigen. Eine Sache hat sich seit der letzten AMK nicht verändert: Die Sorge um die Vorschläge der EU-Kommission zum zukünftigen Umgang mit Pflanzengesundheit. Leider wird die Debatte manchmal auf die reine Pflanzenschutzmittelreduktion verengt. Es ist mir daher wichtig zu betonen, dass wir einerseits die Höfe dabei unterstützen, den Einsatz zu reduzieren, und uns andererseits in Brüssel dafür einsetzen, mit Maß und Mitte vorzugehen. Schließlich will ich meinem Kollegen Werner Schwarz ausdrücklich für die gute Organisation und die konstruktive Atmosphäre bedanken."

Erschienen am im Format Meldung

Das könnte Sie auch interessieren

Testbetriebsnetz (Thema:Landwirtschaft)

Mit dem Testbetriebsnetz (TBN) werden Buchführungsabschlüsse repräsentativ ausgewählter Betriebe gegliedert nach Rechtsform- und Erwerbstyp, Betriebsformen, Betriebsgrößen und Gebieten ausgewertet.

Mehr

Nationale Aktivitäten für biologische Vielfalt (Thema:Artenvielfalt)

Das BMEL setzt sich für verbesserte Maßnahmen zum Schutz der biologischen Vielfalt und der landschaftlichen Strukturvielfalt im Agrarraum sowie im Wald ein. Daher hat es ein Maßnahmenbündel politischer Aktivitäten entwickelt.

Mehr

Agri-Photovoltaik (Thema:Landwirtschaft)

Ein wichtiger Baustein zur Erreichung der Klimaschutzziele sind erneuerbare Energien. Der Ausbau von Wind-, Solar- und weiteren erneuerbaren Energien hat hohe Priorität für die Bundesregierung. Für Solarenergie / Photovoltaik sind auch landwirtschaftliche Flächen zunehmend gefragt – wobei das Thema der Flächenkonkurrenz mit der landwirtschaftlichen Erzeugung immer mitgedacht werden muss.

Mehr