BMEL

Service

Logo des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz - zur Startseite

Klöckner: "Zierpflanzenforschung in Erfurt gesichert"

BMEL stellt pro Jahr 1,6 Millionen Euro für Forschungsprojekte bereit

Um die Zierpflanzenforschung am Standort Erfurt zu erhalten, haben sich der Bund und der Freistaat Thüringen darauf verständigt, gemeinsam Projekte der "Forschungsstelle für gartenbauliche Kulturpflanzen" an der Fachhochschule Erfurt zu fördern.

Für Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner ein Erfolg: "Pflanzen und Gartenbau bringen Farbe und Leben auf unsere Balkone, in unsere Gärten und Parks. Mit der Vereinbarung zwischen meinem Haus und dem Freistaat Thüringen haben wir erreicht, dass die Gartenbauforschung am Standort Erfurt bleiben kann. Wir werden künftig jeweils 1,6 Millionen Euro jährlich dafür bereitstellen. Wir sorgen auch dafür, dass der Gartenbau ein innovativer und attraktiver Wirtschaftszweig bleibt – und wettbewerbsfähig ist. So erhalten wir – auch im Sinne der dezentralen Aufgabenwahrnehmung des Bundes – wertvolle Arbeitsplätze in Erfurt."

Hintergrund:

Auf der Grundlage einer Evaluierung hatte die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz 2016 beschlossen, die Förderung des Standortes Erfurt des Leibniz-Instituts für Gemüse- und Zierpflanzenforschung Großbeeren/Erfurt e.V. (IGZ) zum 30.06.2018 zu beendet. Dadurch wäre eine große Lücke in der Gartenbauforschung in Deutschland entstanden – Forschung an Zierpflanzenkulturen drohte zu verschwinden. Der Freistaat Thüringen wird an der Fachhochschule Erfurt eine „Forschungsstelle für gartenbauliche Kulturpflanzen“ einrichten. Forschungsschwerpunkte sind molekulargenetische Grundlagen der Pflanzenzüchtung, Pflanzen-Mikroorganismen Wechselwirkungen im nachhaltigen Anbau, hormonelle Steuerung von Entwicklung und Wachstum in gartenbaulichen Kulturen und Epigenetische Prozesse in der Pflanzenvermehrung. Der mittelständisch strukturierte Zierpflanzenbau in Deutschland erwirtschaftet jährlich einen Produktionswert von 1,13 Milliarden Euro und ist auf ständige Innovationen und aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse angewiesen.

Unternavigation aller Website-Bereiche