BMEL

Service

Logo des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz - zur Startseite

Stübgen: Ländliche Räume attraktiv und zukunftsfest gestalten

Erstes Treffen des Arbeitsstabes "Ländliche Entwicklung" in der 19. Legislaturperiode

Am 23. März ist der Arbeitsstab "Ländliche Entwicklung" unter der Leitung des Parlamentarischen Staatssekretärs bei der Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Michael Stübgen, zusammengekommen. Im Mittelpunkt standen ressortübergreifende Themen, bei denen die besonderen Strukturen und Bedürfnisse ländlicher Räume eine Rolle spielen. Hierzu zählt die Ausgestaltung des bundeseinheitlichen Fördersystems für die Entwicklung ländlicher Regionen und die Annahme notwendiger Regelungen im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Wolfes.

Der Parlamentarische Staatssekretär Stübgen betonte während der konstituierenden Sitzung: "Der Koalitionsvertrag sieht eine breite Palette an Maßnahmen und mehr Mittel für die Entwicklung unserer ländlichen Regionen vor. Das Engagement der Bundesregierung ist in unserem Arbeitsstab "Ländliche Entwicklung" gebündelt. Mir ist wichtig, dass wir ländliche Räume gemeinsam mit den Ländern, Kommunen und Menschen vor Ort stärken und sie attraktiv und zukunftsfähig gestalten."

Im Auftrag des Bundeskanzleramtes und unter Federführung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) koordiniert der Arbeitsstab der Parlamentarischen Staatssekretäre seit 2015 die Politik der Bundesregierung zur Entwicklung ländlicher Räume auf der politischen Ebene. Weitere Mitglieder sind die Parlamentarischen Staatssekretäre Wanderwitz (BMI), Wittke und Hirte (BMWi), Gebhart (BMG), Pronold (BMU) sowie Bilger (BMVI). Fachlich unterstützt wird der Arbeitsstab durch die Interministerielle Arbeitsgruppe "Ländliche Entwicklung" (IMAG), die ebenfalls vom BMEL geleitet wird.

Unternavigation aller Website-Bereiche