Erschienen am im Format Pressemitteilung Nr. 174/2019

Offizieller Erntebericht des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft wird kommende Woche vorgestellt

Die Zahlen zur Ernte 2019, die derzeit – u.a. heute vom Deutschen Bauernverband – vorgestellt werden, sind Ernteschätzungen und Prognosen. Sie beruhen auf Umfragen und Meinungsbildern.

Valide und belastbare Zahlen auf Basis amtlicher Erhebungen und für Getreide und Raps zudem auf Grundlage konkreter Druschergebnisse, die aus der Besonderen Ernte- und Qualitätsermittlung (BEE) stammen, gibt es kommende Woche. Am Donnerstag, 29. August 2019, stellt Bundesministerin Julia Klöckner dann den offiziellen Erntebericht 2019 des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft vor.

Als Branche ist die Landwirtschaft grundsätzlich besonders vom Klimawandel betroffen. Deshalb wird Ministerin Klöckner noch dieses Jahr ihre nationale Ackerbaustrategie vorstellen, mit der der Beitrag des Ackerbaus zum Klimaschutz weiter ausgebaut werden soll. Produktivität und Nachhaltigkeit werden dabei eine zentrale Rolle spielen: Um Artenvielfalt und gesunde Böden zu erhalten sowie die Klimabelastungen zu verringern. Dabei liegt die nachhaltige Nutzung der Böden vor allem auch im Interesse der Landwirte und dient dem Schutz der Umwelt.

Erschienen am im Format Pressemitteilung

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Diese Seite verwendet Cookies, damit Sie Funktionalitäten in vollem Umfang nutzen können, wie z.B. die Bestellung von Publikationen im Warenkorb. Nähere Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.