Verschoben: Internationaler Kongress zur Zucht von Rind und Schwein - neuer Termin noch offen

Verschoben: Internationaler Kongress zur Zucht von Rind und Schwein
22.09.20 bis 24.09.20 / neuer Termin noch offen

Zeichnung eines Rind und eines Schweins, links daneben steht "Framers and Scientists create future" Logo Kongress zu Rind und Schwein

"Bitte beachten Sie diesen wichtigen Hinweis: Der Internationale Kongress zur Zucht von Rind und Schwein, ursprünglich geplant für den 22. Bis 24. September 2020, ist wegen des Coronavirus abgesagt und wird verschoben. Sobald ein neuer Termin festgelegt ist, wird er auch an dieser Stelle bekanntgegeben.

Weitere Informationen finden Sie hier.
E-Mail: cattleandpigs2020@pool.de

Während der Konferenz werden zahlreiche Beiträge von internationalen Repräsentanten aus Wissenschaft und Forschung, von Regierungen, Nichtregierungsorganisationen und aus der landwirtschaftlichen Praxis zu unterschiedlichen Aspekten innerhalb des Themengebiets der Tierzucht vorgetragen und diskutiert.

Die Hauptziele des Kongresses sind die Vernetzung von Experten und Praktikern auf den Gebieten der Rinder- und Schweinezucht, der Austausch über neueste Forschungsergebnisse und die Kommunikation von Innovationen innerhalb dieser weltweiten Gemeinschaften. Dabei soll die aktive Kooperation zwischen Forschung und Praxis - und der Austausch zwischen den Gruppen der Rinder- und der Schweinezuchtexperten - angestoßen beziehungsweise verbessert werden. Neben der Gelegenheit zum Networking wird so auch ein Einblick in offene Fragen und bestehende Bedürfnisse der Rinder- und Schweinezucht in anderen Teilen der Welt ermöglicht werden.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Anfang 22.09.2020
Ende 24.09.2020
Veranstaltungsort Berlin

Termin herunterladen

Das könnte Sie auch interessieren

Durch­ge­führ­te BSE-Tests bei Rin­dern seit 2001 (Thema:Tierseuchen)

Die Tabellen informieren über die Anzahl der in Deutschland an Rindern durchgeführten Tests für die Jahre 2001 bis 2020 (Stand: Mai 2020).

Mehr

Der Wolf: Zwi­schen Schutz und Her­aus­for­de­rung (Thema:Landwirtschaft)

Der Wolf hat nach Deutschland zurückgefunden. Im Frühjahr 2000 wurden in Sachsen das erste Mal wieder freilebende Wolfswelpen geboren. Mittlerweile leben in Deutschland circa 105 Rudel und 30 Wolfspaare (Bundesamt für Naturschutz 02. Dezember 2019).

Mehr

Bun­des­wett­be­werb Land­wirt­schaft­li­ches Bau­en: "Aus Alt mach Neu – Zu­kunfts­fä­hi­ge Stallan­la­gen durch Um­bau" (Thema:Tierhaltung)

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) prämierte während der internationalen Messe EuroTier sechs Betriebe, die die Prüfungs- und Bewertungskommission mit ihrem Umbaukonzept überzeugen konnten.

Mehr

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Diese Seite verwendet Cookies, damit Sie Funktionalitäten in vollem Umfang nutzen können, wie z.B. die Bestellung von Publikationen im Warenkorb. Nähere Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.