Der Bereich Landwirtschaft

Der Gebärdensprachfilm als Text

Zu über 80 Prozent ist Deutschland ländlich geprägt: Über 70 Prozent der Bevölkerung lebt außerhalb von Großstädten, mehr als drei Viertel aller Gemeinden haben weniger als 5.000 Einwohner.

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) setzt sich für eine nachhaltige Entwicklung dieser ländlichen Räume ein, um dort die Lebensqualität zu erhöhen und um Arbeitsplätze, aber auch eine gesunde Umwelt zu erhalten.

Dazu gehören Maßnahmen wie die Förderung einer flächendeckenden Breitbandversorgung, eine leistungsstarke soziale Infrastruktur mit Kindergärten, Schulen und Arztpraxen und die Erschließung neuer Einkommensmöglichkeiten für Landwirte.

Landwirte und Landwirtinnen bewirtschaften mehr als die Hälfte der Landesfläche und rund 1,25 Millionen Voll- oder Teilzeitarbeitskräfte erzeugen in knapp 400.000 Betrieben jährlich Güter im Wert von rund 40 Milliarden Euro.

Daher ist es ein wesentliches Ziel des Bundesministeriums, optimale Rahmenbedingungen für eine moderne, multifunktionale, innovative und wettbewerbsstarke Agrarwirtschaft in Deutschland zu schaffen, mit einer gezielten Förderung und einer zuverlässigen sozialen Sicherung für die Beschäftigten.

Erschienen am im Format Artikel

Übersicht der Gebärdensprachfilme

Schlagworte

Das könnte Sie auch interessieren

Das EU-Schul­pro­gramm (Thema:Schule)

Übergewicht und ungesunde Ernährung werden weltweit zu einer immer größeren Herausforderung. Die Europäische Union will frühzeitig gegensteuern und setzt daher bei den Kindern und Jugendlichen an: Das zum Beginn des Schuljahres 2017/2018 eingeführte EU-Schulprogramm soll Kindern und Jugendlichen Obst und Gemüse sowie frische Milch und Milchprodukte schmackhaft machen und eine gesündere Ernährung fördern.

Mehr

14 di­gi­ta­le Ex­pe­ri­men­tier­fel­der ge­star­tet (Thema:Digitalisierung)

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner hat am 9. März 2020 die letzten sechs Förderbescheide für die digitalen Experimentierfelder in der Landwirtschaft übergeben. Damit haben alle 14 Experimentierfelder ihre Arbeit aufgenommen. Hierfür hat das BMEL in den kommenden drei Jahren Mittel in Höhe von über 50 Millionen Euro eingeplant.

Mehr

Dün­gung (Thema:Düngung)

Pflanzen benötigen Nährstoffe in einem "ausgewogenen" Verhältnis, damit sie optimal wachsen. Eine Düngung nach guter fachlicher Praxis versorgt Pflanzen mit notwendigen Pflanzennährstoffen und erhält und fördert die Bodenfruchtbarkeit. Das nationale Düngerecht wurde im Jahr 2017 grundlegend geändert, um es an neue fachliche Erfordernisse zur Verbesserung der Wirksamkeit der Düngung und zur Verringerung von Umweltbelastungen anzupassen.

Mehr

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Diese Seite verwendet Cookies, damit Sie Funktionalitäten in vollem Umfang nutzen können, wie z.B. die Bestellung von Publikationen im Warenkorb. Nähere Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.