BMEL

Service

Logo des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz - zur Startseite

Logo des Internetportals LandZukunft

Modellvorhaben LandZukunft

Mit dem Modelvorhaben LandZukunft wurden neue Wege in der ländlichen Entwicklung erprobt, mit denen auch andere Regionen dem demographischen Wandel trotzen und eine drohende Abwärtsspirale durchbrechen können.

Unternehmerische Menschen standen dabei im Mittelpunkt des Modellvorhabens. Erfahren Sie auf den nächsten Seiten mehr zu LandZukunft.

Hervorgehobener Inhalt des Dossiers

Die Förderphase des Modellvorhabens LandZukunft

Kind schaut mit Fernglas über ein Getreidefeld dem Mähdrescher zu

Ziel des Modellvorhabens "LandZukunft" war es, alternative Konzepte zu entwickeln, um die regionale Wertschöpfung zu steigern, Arbeitsplätze zu sichern und den demografischen Wandel zu bewältigen. Hierfür wurden gezielt Menschen mit Unternehmergeist mobilisiert und Freiräume für ihre innovativen Ideen geschaffen.

mehr lesen: Die Förderphase des Modellvorhabens LandZukunft …

Bundesminister Schmidt zieht Bilanz: "Gute Anregungen geliefert, wie man die Förderung ländlicher Räume weiterentwickeln kann"

Gruppenfoto von Bundesminister Schmidt mit den Landräten der vier Modellregionen

Zum Abschluss des Modellvorhabens LandZukunft hat Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt im November 2014 mit Vertretern aus den Regionen und Akteuren aus dem ländlichen Raum Bilanz gezogen.

mehr lesen: Bundesminister Schmidt zieht Bilanz: "Gute Anregungen geliefert, wie man die Förderung ländlicher Räume weiterentwickeln kann" …

Die Wissenschaftliche Begleitforschung des Modellvorhabens LandZukunft durch das Thünen-Institut

Logo

Das Institut für Ländliche Räume des Johann Heinrich von Thünen-Institutes begleitete das Modellprojekt LandZukunft von wissenschaftlicher Seite.

mehr lesen: Die Wissenschaftliche Begleitforschung des Modellvorhabens LandZukunft durch das Thünen-Institut …

Förderregion Birkenfeld

Auschnitt aus einer Landkarte

In Birkenfeld konzentrierte sich Projektphase auf den Schwerpunkt unternehmerischer Mensch mit unter Einbindung, Vernetzung und Weiterentwicklung bestehender Strukturen.

mehr lesen: Förderregion Birkenfeld …

Förderregion Dithmarschen

Auschnitt aus einer Landkarte

Schwerpunkt der Projektphase in Dithmarschen bildeten die permanenre Erhöhung des Bildungsniveaus und der Innovations- bzw. Veränderungsbereitschaft unter Einbindung unternehmerischer Menschen.

mehr lesen: Förderregion Dithmarschen …

Förderregion Holzminden

Auschnitt aus einer Landkarte

Die Modellregion Holzminden stellte während der Förderphase vor allem die Stärkung des Tourismus in den Mittelpunkt seiner Aktivitäten.

mehr lesen: Förderregion Holzminden …

Förderregion Uckermark

Auschnitt aus einer Landkarte

Die Uckermark konzentrierte sich währen der Projektphase auf die Chancen und Potenziale, die durch den demografischen Wandel in der Region entstehen.

mehr lesen: Förderregion Uckermark …

Weitere Themen des Dossiers

Publikationen

Unternehmerische Menschen

Titelbild der Broschüre 'Unternehmerische Menschen'

In den vier Modellregionen wurden unternehmerische Menschen auf verschiedene Weise involviert und haben zahlreiche Ideen für die Entwicklung lebenswerter Regionen mit viel Engagement
umgesetzt. Damit sollen den Landkreisen und Kommunen Denkanstöße und konkrete Anregungen zur Nachahmung und Weiterentwicklung geben werden.

Modellvorhaben LandZukunft - Abschlussbroschüre

Cover der Abschlussbroschüre des Modellvorhabens LandZukunft

Mit dem Modellvorhaben LandZukunft hat das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) ein Experimentierfeld für innovative Ideen geschaffen. Die Abschlussbroschüre des Modellvorhabens gibt einen Überblick über das Erreichte.

Weitere Publikationen

Forschung

Koordination, Lernen und Innovation zur Entwicklung peripherer ländlicher Regionen - Phase II der Begleitforschung zum Modellvorhaben LandZukunft

Cover Begleitforschung LandZukunft

In diesem Bericht werden die Ergebnisse der Begleitforschung zum Modellvorhaben LandZukunft des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) vorgestellt.

Neue Beteiligungs- und Steuerungsprozesse in der ländlichen Entwicklung - Phase I der Begleitforschung zum Modellvorhaben LandZukunft

Cover zur Begleitforschung des Modellvorhabens LandZukunft

In diesem Bericht werden die Zwischenergebnisse der Begleitforschung 2012 bis 2013 zum Modellvorhaben LandZukunft des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) vorgestellt.

Newsletter-Archiv

Zum Thema

Logo

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft hat die Initiative ergriffen, die ländliche Entwicklung voranzubringen, damit ländliche Regionen heute wie in Zukunft vital und attraktiv bleiben.

mehr lesen: …

Modellvorhaben LandZukunft

Logo des Internetportals LandZukunft

Mit dem Modelvorhaben LandZukunft wurden neue Wege in der ländlichen Entwicklung erprobt, mit denen auch andere Regionen dem demographischen Wandel trotzen und eine drohende Abwärtsspirale durchbrechen können.

mehr lesen: Modellvorhaben LandZukunft …

Pressemitteilungen

Publikationen

Leitfaden "Land(auf)Schwung"

Cover des Leitfadens "Land(Auf)Schwung"

Das BMEL möchte zukunftsweisende Projekte fördern und gibt mit Land(auf)Schwung 39 Modellregionen die Gelegenheit, passgenaue, regionale Konzepte für die Zukunft zu erarbeiten. Später werden von einer unabhängigen Jury bis zu dreizehn Regionen ausgewählt, die das BMEL bei der Umsetzung ihrer Projektideen finanziell besonders unterstützt. Diese Broschüre ist als Leitfaden der 39 Modellregionen gedacht. Er soll die Teilnehmer durch den Entwicklungsprozess führen, motivieren und wichtige Informationen zum Programm und den Abläufen geben.

  • Ländliche Entwicklung aktiv gestalten - Leitfaden zur integrierten ländlichen Entwicklung (PDF, 3 MB, barrierefrei)
  • Ländliche Regionen verstehen - Fakten und Hintergründe (PDF, 7 MB, barrierefrei)
  • Wichtige Mitteilung

    Der Bundespreis für Engagement gegen Lebensmittelverschwendung

    mehr lesen

    Banner vom Bundespreis Zu gut für die Tonne 2017 - Bewerbungshinweis

    Unternavigation aller Website-Bereiche